th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die slowakische Wirtschaft

Unser AußenwirtschaftsCenter in Bratislava hat die wichtigsten Informationen zur slowakischen Wirtschaft für Sie zusammengefasst

Wirtschaftslage 

Die slowakische Wirtschaft wuchs 2017 um 3,4 %. Die Europäische Kommission hat ihre Prognosen für das BIP Wachstum (real) der Slowakei für dieses und nächstes Jahr um jeweils 0,2 %-Punkte erhöht. Für 2018 werden aktuell 4,0 % erwartet, für kommendes Jahr sogar 4,2 %. Gründe dafür sind vor allem ein erwarteter zusätzlicher Schwung im dominierenden Automobil-Sektor, der 44 % der gesamten Industrie ausmacht, sowie größere EU-Mittel-finanzierte Infrastrukturprojekte.

Im Februar 2018 wurde ein Aufdeckungsjournalist, der Verbindungen des organisierten Verbrechens zu der Regierung nahestehenden Personen untersuchte, ermordet. Daraufhin kam es zu landesweiten Demonstrationen. Hochrangige Regierungsmitglieder, darunter der Premierminister Fico, traten zurück. Die Koalitions-Regierung scheint sich allerdings aktuell stabilisiert zu haben.

Laut Eurostat lag die Arbeitslosigkeit im April 2018 bei 7,4 %. Das ist ein historischer Tiefstand. In der Region Bratislava herrscht de facto Vollbeschäftigung. Gleichzeitig spitzt sich der Fachkräftemangel weiter zu. In nahezu allen Bereichen fehlen Arbeitskräfte. Vor allem in den technischen Berufen und im IT-Bereich führt das zu einem Anstieg der Gehälter und Löhne. Aber auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einer geringeren Qualifikation, wie z.B. Kraftfahrer oder Lagerarbeiter, werden dringend gesucht.

Besondere Entwicklungen

Bei den Parlamentswahlen Anfang März 2016 verlor die davor alleine regierende Smer Partei ihre absolute Mehrheit (Stimmenanteil sank von 44 % auf 28 %). Im Februar 2018 wurde ein Aufdeckungsjournalist, der Verbindungen des organisierten Verbrechens zu der Regierung nahestehenden Personen untersuchte, ermordet. Daraufhin kam es zu landesweiten Demonstrationen. Hochrangige Regierungsmitglieder, darunter der Premierminister Fico, traten zurück. Die Koalitions-Regierung scheint sich allerdings aktuell stabilisiert zu haben.

Wirtschaftsbeziehungen mit Österreich

Auch im ersten Quartal dieses Jahres setzt sich das bilaterale Handelswachstum fortgesetzt. So sind von Jänner bis März die Exporte in die Slowakei um 3,0 % (yoy) auf rund 757 Mio. Euro gestiegen. Die Importe erreichten für den gleichen Zeitraum 798 Mio. Euro, ein Plus von 9,3 %. Für diesen Anstieg sind vor allem höhere Einfuhren von PKW (+41 %) sowie von Eisen und Stahl (+52 %) verantwortlich.

Ausführliche Informationen über die Wirtschaftslage und die wirtschaftliche Entwicklung finden Sie in der Vollversion des AUSSENWIRTSCHAFT Wirtschaftsberichts aus der Slowakei.

Darüber hinaus steht Ihnen das AußenwirtschaftsCenter Bratislava für Auskünfte und eine persönliche Beratung zur Verfügung: Schicken Sie einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an.

Statistik: Länderprofil 

Einen kurzen Überblick über die wichtigsten statistischen Daten zu Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bietet das Länderprofil Slowakei der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA und der Stabsabteilung Statistik. 

Wichtige Wirtschafts- und Basisdaten und Informationen für eine Vielzahl weiterer Länder finden Sie auf den jeweiligen Länderseiten sowie in der Übersicht Länderprofile weltweit.

Ausführliche Informationen 

Damit Ihre Marktbearbeitung in der Slowakei problemlos abläuft, hat unser Team vor Ort Informationen zu außenhandels- und investitionsrelevanten Fach- und Branchenthemen, die Sie jederzeit beim AußenwirtschaftsCenter Bratislava anfordern können.

Allgemeines zu Wirtschaft, Land und Leute sowie persönliche Tipps finden Sie in unserem Länderreport Slowakei

Das AußenwirtschaftsCenter Bratislava berät Sie gerne, sollten Sie weitere Fragen zur Slowakei haben.