th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nach Südafrika reisen

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen nicht nur die lokale Wirtschaft: Sie sind auch Ihre persönlichen Reiseführerinnen und Reiseführer

Reiseinformationen 

Damit Sie sicher ankommen und nicht vor verschlossenen Türen stehen, geben Ihnen unsere Wirtschaftsdelegierten einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu An- und Abreise, Feiertagen und Geschäftszeiten sowie Sicherheitshinweisen. So kann auf Ihrer Geschäftsreise nichts mehr schiefgehen. 

Reiseinformationen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Südafrika.  

Einreise 

Für österreichische Staatsangehörige besteht keine Visumspflicht, es wird bei der Einreise lediglich ein Sichtvermerk für einen maximal 90-tägigen Aufenthalt im Reisepass angebracht. Der Reisepass muss über mindestens zwei freie Seiten verfügen und darüber hinaus bei der Ausreise noch mindestens 30 Tage gültig sein. 

Es sind keine Impfungen bei der Einreise vorgeschrieben, außer man reist über ein Gelbfiebergebiet nach Südafrika ein. In diesem Fall muss ein Impfnachweis erbracht werden. Das gilt auch für einen transitbedingten mehrstündigen Zwischenaufenthalt z.B. in Nairobi oder Addis Abeba. In einigen Teilen des Landes besteht Malariagefahr. Bei Besuch dieser Gebiete ist Malariaprophylaxe dringend zu empfehlen.  

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird empfohlen.   

Feiertage und Geschäftszeiten 

Feiertage 2019

01.01. Neujahr
21.03. Menschenrechtstag

19.04. Karfreitag
22.04. Ostermontag/Family Day
27.04. Freedom Day

01.05. Tag der Arbeit
16.06. Youth Day
17.06. Feiertag zu Youth Day

09.08. Nationaler Frauentag
24.09. Heritage Day

16.12. Day of Reconciliation
25.-26.12. Weihnachten 

Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, so ist der darauffolgende Montag frei.  

Geschäftszeiten: 

Geschäfte: 9.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr. Einige große Einkaufszentren haben erweiterte Öffnungszeiten.

Büros: 8.30 bis 16.30 Uhr (Mittagspause meist 13.00 bis 14.00 Uhr).

Sicherheit  

Nach Einbruch der Dunkelheit ist es nicht empfehlenswert, alleine unterwegs zu sein. Bestimmte Gegenden, vor allem die inneren Bezirke der Großstädte, sollten auch untertags gemieden werden. Falls Sie Interesse haben, kann aber etwa die Innenstadt Johannesburgs mit einer Gruppentour besucht werden. Vermeiden Sie es generell, Geld, Schmuck und teure Mobiltelefone zur Schau zu stellen. 

Bargeld sollte nur an Geldautomaten in Banken oder Einkaufszentren behoben werden. Bei Kreditkartenbezahlung in Restaurants oder Geschäften sollten die Karten nicht aus den Augen gelassen werden, um das weitverbreitete illegale Kopieren des Magnetstreifens zu vermeiden. Das Service-Personal bringt das mobile Kartenlesegerät gerne zum Tisch. 

Weitere Sicherheitsinformationen zu Südafrika finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres

Die Wirtschaftskammer Österreich übernimmt keine Gewähr bzw. Haftung für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie gegebenenfalls daraus resultierende Schäden.

Hotels und Restaurants 

Die österreichischen Wirtschaftsdelegierten kennen die lokale Wirtschaft. - In jeder Hinsicht!

Vom Lokal um die Ecke für den Business-Lunch bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant für Ihren Vertragsabschluss: Hier finden Sie Restaurant- und Hoteltipps für jede Gelegenheit. 

Restaurant- und Hotelempfehlungen finden Sie darüber hinaus im Länderreport Südafrika.    

Restaurants

The Grillhouse & Katzy’s Rosebank, Shop 70, The Firs/Hyatt Shopping Centre, 
T +27 11 880 3945

The Butcher Shop & Grill
Shop 30, Nelson Mandela Square, 
T +27 11 784 8676

The Fishmonger Rosebank
Shop 17, The Firs/Hyatt Shopping Centre, 
T +27 11 447 2320

Hotels

Hyatt Regency Johannesburg (5 Sterne) 
Oxford Road, Rosebank, 
T +27 11 280 1234

Protea Balalaika Sandton 
(4 Sterne) 
Maude Street, Sandton, 
T +27 11 322 5000

Holiday Inn Johannesburg Rosebank (4 Sterne) 
Oxford Road, Rosebank, 
T +27 11 218 6000

Dos and Don‘ts 

Damit Sie sich weltweit sicher auf dem Parkett bewegen, hat unser AußenwirtschaftsCenter einige Hinweise zu lokalen Gepflogenheiten im Geschäftsverkehr für Sie vorbereitet. 

Jede Begrüßung besteht aus dem Grußwort und einem How are you. - Südafrikanerinnen und -afrikaner beginnen selten ein Gespräch ohne diese Formel. Dabei bietet sich damit auch schon eine Eröffnung, die man mit dem eigenen Wohlbefinden bis zum Wetter ausfüllen kann. 

Südafrikanerinnen und Südafrikaner sind  freundlich und offen im Umgang, solange man sich darum bemüht, die bunte, multikulturelle Gesellschaft zu verstehen, die dieses Land ausmacht. Klar sollte sein, dass die Verwendung bestimmter Begriffe für Menschen mit dunkler Hautfarbe aufgrund der Rassentrennung in der Vergangenheit ungeheuer beleidigend ist. Politische Diskussionen sind zu vermeiden, rassistische Bemerkungen absolut unangebracht.  

Die Menschen in Südafrika pflegen in der Regel eine sehr offene Kommunikation und legen Wert darauf, ihren Geschäftspartner auch persönlich kennenzulernen. Fragen zu Familie sowie andere eher private Themen sind nicht ungewöhnlich. Sie dienen dazu, Vertrauen zu schaffen und eine gute, stabile (Geschäfts-)Beziehung aufzubauen.  

Mehr interkulturelles Know-how bietet unser Buch "Dos and Don‘ts", das Sie im Webshop der WKÖ finden.