th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Profil und Forschungsdienstleistungen der Forschungsgruppe Digitale Technologien der FH St. Pölten

Partner für Kooperationen in Forschung und Entwicklung

Die Forschungsgruppe "Digitale Technologien" ist Teil des Instituts für Creative\Media/Technologies an der Fachhochschule St. Pölten.

Sie beschäftigt sich mit angewandten Forschungsthemen in den Bereichen Human Computer Interaction (HCI), Interaktive Umgebungen und digitalen Workflows.

Die beiden Hauptanwendungsbereiche der Forschungsgruppe sind Digitalisierung im Gesundheitswesen und Digitalisierung in der industriellen Produktion ("Industrie 4.0").

Forschungsschwerpunkte

Für Forschungs- und Entwicklungsprojekte bietet die Forschungsgruppe "Digitale Technologien" Dienstleistungen in den Themenbereichen Augmented & Virtual Reality, Internet of Things und Digital Healthcare an.

1 Augmented & Virtual Reality

Die Kompetenz der Forschungsgruppe liegt hier vor allem in der Darstellung von CAD-Daten und der Steigerung von Immersion in den dargestellten Szenen.

Seit mehreren Jahren werden CAD Daten von Architekten, Möbelherstellern und Bauunternehmen als digitaler Zwilling im virtuellen Raum dargestellt und mit Interaktionsmöglichkeiten ausgestattet.

2. Internet of Things

Die Forschungsgruppe "Digitale Technologien" entwickelt kundenspezifische Internet of Things Anwendungen für KMUs und Industriebetriebe wie z. B. Produktionsnachverfolgungssysteme, interaktive Umgebungen oder Sensorplattformen. Besondere Kompetenzen sind Rapid Prototyping, die Entwicklung von Schnittstellen und Technologiebewertungen.

3. Digital Healthcare

In enger Zusammenarbeit mit Spezialisten aus den Fachbereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Sozial Arbeit sowie Physiotherapie entwickelt die Forschungsgruppe „Digitale Technologien“ hochspezialisierte Lösungen für das Gesundheitswesen. Besondere Schwerpunkte sind dabei sensorgestützte Datenerfassung in der Rehabilitation, Ambient Assisted Living und Barrierefreiheit.

Bei allen Themenbereichen setzt die Forschungsgruppe einerseits auf State-Of-The-Art Technologien aus den Bereichen Web-& Mobile.

Zudem werden in Testszenarien die Möglichkeiten modernster spezialisierter Hardware (z. B. AR/VR, Head-Up Displays) evaluiert. In zahlreichen Forschungsprojekten werden auch Soft- und Hardwarekomponenten anforderungsorientiert selbst entwickelt.

Besonderes Augenmerk liegt dabei unter anderem auf Datensicherheit, User Interface Design sowie Benutzungs- und Gebrauchstauglichkeit.

Kontakt, Ansprechpartner

Dr. Thomas Moser
(Forschungsgruppenleiter)
T +43 676 847228651
E Thomas.Moser@fhstp.ac.at
H https://digitech.fhstp.ac.at/