th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Steuerermäßigung bei außergewöhnlicher Belastung

Infos und Übersicht der häufigsten Anwendungsfälle

Aufwendungen eines Steuerpflichtigen, die weder Betriebsausgaben, Werbungskosten noch Sonderausgaben darstellen, können unter bestimmten Voraussetzungen zu einer Einkommen(Lohn)steuerermäßigung führen.

Sie müssen aber außergewöhnlich sein, dem Steuerpflichtigen zwangsläufig erwachsen und seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wesentlich beeinträchtigen. Details zu den Anwendungsfällen finden Sie in unserer Broschüre


Inhalt der Broschüre

1. Wann liegt eine außergewöhnliche Belastung vor?

2. Alphabetische Übersicht der häufigsten Anwendungsfälle

  • Alters- oder Pflegeheim
  • Häusliche Betreuung
  • Auswärtige Berufsausbildung
  • Begräbniskosten
  • Behinderungen in eigener Person bzw. des (Ehe-)Partners
  • Behinderungen von Kindern
  • Bürgschaft
  • Diätverpflegung
  • Geburt
  • Haushaltshilfe
  • Heiratsausstattung
  • Hochwasser- und Katastrophenschäden
  • Kinderbetreuungskosten
  • Kleidung
  • Krankheitskosten
  • Kinderwunsch: Künstliche Befruchtung/Adoptionskosten
  • Kurkosten
  • Schulden – Schuldzinsen
  • Strafen
  • Unterhaltsleistungen
  • Zahnregulierung
Stand: