th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ihr Obmann ist für Sie da!

Sprechtag: jeweils donnerstags von 11 - 12 Uhr!

Bezirksobmann Josef Huber
©

Bezirksobmann Ing. Josef Huber

Als Vertreter der Imster Unternehmerschaft habe ich mich dafür entschieden, Verantwortung für unseren Bezirk zu übernehmen. In erster Linie umfasst diese die Einflussnahme auf Entwicklungsprozesse zur Schaffung eines wirtschaftsfreundlichen Umfeldes: allem voran eine unternehmerfreundliche Wirtschaftsverwaltung, eine tragfähige Sozialpartnerschaft, zukunftsfähige Ausbildungsmöglichkeiten, die Förderung der dualen Lehrausbildung, ausreichend verfügbare Facharbeitskräfte und eine effiziente Verkehrsinfrastruktur. Eine weitere Herausforderung besteht in der Hilfestellung für unsere Mitgliedsunternehmen, die technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen zu meistern. 

Mein Team und ich kümmern uns um die Anliegen der Wirtschaft in unserem Bezirk. Gerne nehme ich mir Zeit für Ihre Fragen und Probleme. Mein Sprechtag findet jeden Donnerstag von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich bei der Wirtschaftskammer Imst unter T 05 90 90 5-3110 dazu an.

Tipp!
Hier können Sie meinen aktuellen Kommentar aus der Tiroler Wirtschaft lesen:

Vergelt’s Gott! (14.Dezember 2017)

Das Jahr geht zu Ende – Zeit, zurückzublicken und auch einmal Danke zu sagen. An dieser Stelle daher ein großes DANKE oder Vergelt’s Gott, liebe Unternehmer, für das Engagement und Herzblut, mit dem ihr in nicht immer einfachen Zeiten mit viel Idealismus und Zuversicht eurer Tätigkeit nachgeht, beste Beratung und Qualität liefert und damit den Wirtschaftsstandort nachhaltig sichert. Danke auch allen Mitarbeitern, die euch dabei unterstützen und tagtäglich ihr Bestes geben – gemeinsam konnte ein großartiges Ergebnis erreicht werden. Dabei waren die Prognosen zu Jahresbeginn alles andere als rosig und es sah so aus, als würde 2017 kein Erfolgsjahr werden. Dass nun die Auswertungen ein anderes, wesentlich positiveres Bild zeigen, ist mehr als erfreulich. Ein großes Dankeschön auch an die Gemeinden unseres Bezirks, die ihre Betriebe unterstützen und für eine funktionierende Infrastruktur sorgen. Die Bezirkshauptstadt bildet hier keine Ausnahme, wie man anhand zahlreicher Aufwendungen und baulicher Maßnahmen zur Verschönerung unserer Imster Innenstadt sieht. Von der gesteigerten Attraktivität der umgestalteten Plätze, Straßen und Gassen profitieren Anwohner, Kunden und Betriebe gleichermaßen. Natürlich auch Danke an die zahlreichen Kunden unserer Betriebe, die mit ihrer Treue den Unternehmen und Mitarbeitern das wirtschaftliche Standbein sichern. Sie zeigen, dass Qualität und Beratung honoriert werden – gerade in Zeiten von Amazon & Co keine Selbstverständlichkeit. Danke, Vergelt’s Gott und frohe Weihnachten!