th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WK-Wahl 2020: Jetzt wählt die Wirtschaft

Wählen Sie ganz einfach von zu Hause aus mit der Wahlkarte, in Ihrer Bezirksstelle oder am 4./5. März in Ihrem Wahllokal. 

Nur 5 Minuten für 5 Jahre: Weil´s um die Wirtschaft geht.

Ich habe noch gar keinen Wahlkartenantrag.
© WKT
Wahlkartenantrag zurückgeschickt
© WKT
Ich möchte in meiner Bezirksstelle wählen.
© WKT


Wählen: Warum eigentlich? Und wie funktioniert die WK-Wahl?

Sie haben noch keinen Wahlkartenantrag?

Als wahlberechtigtes Mitglied haben Sie das Recht auf Ausstellung einer Wahlkarte. Damit können Sie bei der Urwahl Ihre Stimme mittels Briefwahl abgeben.

Online-Wahlkartenantrag
© WKT

Ihren Wahlkartenantrag erhalten Sie außerdem bei der Geschäftsstelle der Hauptwahlkommission (T 05 90 905-1530, F 05 90 905-52020, E wahl2020@wktirol.at), Ihrer Bezirksstelle der WK Tirol oder Ihrer Fachgruppe/ Fachvertretung. Der Antrag wird Ihnen vorausgefüllt zugesendet oder vor Ort ausgedruckt.


Alle Wahlvorschläge der Fachorganisationen der WK Tirol
© WKT



Wahl 2020 in Tirol – alle Infos für Ihre Stimmabgabe

Bei der Wirtschaftskammerwahl geben Sie Ihre Stimme bei der sogenannten Urwahl ab. Das bedeutet, dass Sie die Mitglieder der Fachgruppenausschüsse und die Fachvertreter direkt wählen – auf Grundlage des allgemeinen, gleichen und geheimen Verhältniswahlrechts.

Die Mitglieder der weiteren Kollegialorgane (Fachverbandsausschüsse, Spartenkonferenzen sowie des Präsidiums, Erweiterten Präsidiums und Wirtschaftsparlament der Kammer) werden anschließend gemäß dem Ergebnis der Urwahlen durch indirekte Wahlen bestimmt.


Wichtige Termine im Überblick

  • 21.11.2019
    Wahlkundmachung

  • 22.11.2019
    Stichtag/Auflage der Wählerlisten

  • 22.11.2019 bis 02.12.2019, 17.00 Uhr
    Einspruchsfrist/ Einreichung von Anträgen zur Aufnahme auf die Wählerliste

  • 22.11.2019 bis 24.02.2020
    Abgabe der Wahlkartenanträge bei gewünschter postalischer Übermittlung der Wahlkarte  

  • 22.11.2019 bis 28.02.2020, 24.00 Uhr
    Abgabe der Wahlkartenanträge bei Abholung der Wahlkarte vor Ort

  • 22.11.2019 bis 13.01.2020, 12.00 Uhr
    Einreichfrist für Wahlvorschläg

  • 31.01.2020 bis 28.02.2020, 24.00 Uhr
    Einreichfrist für Wahlkarte

  • 04. und 05.03.2020 (07.30 Uhr – 19.00 Uhr)
    Wahltage


Wie und wo kann gewählt werden?

In der Wahlkundmachung und der Änderung der Wahlkundmachung vom 17.02.2020 finden Sie alle relevanten Informationen für die Wahlberechtigten und Wählergruppen. Hier erfahren Sie u.a., wie und wo Sie Anträge auf Aufnahme in die Wählerliste stellen oder Einsprüche gegen diese einbringen können, wie Wahlvorschläge einzubringen sind, an welchen Tagen und in welchem Wahllokal Sie wählen können und welche Fristen Sie zu beachten haben.

Wer ist wahlberechtigt?

Sie sind wahlberechtigt, wenn Sie

  • zum Stichtag – das ist der 22. November 2019 – Mitglied einer Fachorganisation sind und
  • Sie Ihre Gewerbeberechtigung nicht ruhend gemeldet haben (mit Ausnahme von Saisonbetrieben. Mehr Informationen in der Wahlkundmachung).

Stand: