th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

LKW Fahrverbote in Österreich: Überblick

Welche Fahrverbote gibt es in Österreich? Welche Auswirkungen haben sie?

Nachtfahrverbot in ganz Österreich

  • gültig auf allen Straßen
  • für Lastkraftfahrzeuge mit über 7,5 t zul. Gesamtgewicht
  • von 22 Uhr bis 5 Uhr.      

Ausgenommen von diesem Fahrverbot sind Fahrten

  • mit Fahrzeugen des Straßendienstes oder des Bundesheeres,
  • mit lärmarmen Kraftfahrzeugen (mit Bestätigung des LKW-Herstellers, Überprüfung alle 2 Jahre erforderlich), auf denen eine "L-  Tafel“ neben dem vorderen Kennzeichen angebracht ist.

Zusätzlich dürfen in dieser Zeit diese Fahrzeuge nicht schneller als 60 km/h fahren, es sei denn, es ist anders mit den entsprechenden Verkehrszeichen beschildert.

Unter Lastkraftfahrzeug sind Lastkraftwagen (mit und ohne Anhänger) und Sattelkraftfahrzeuge (Sattelzugfahrzeug mit Auflieger) zu verstehen.

Wochenendefahrverbot in ganz Österreich

  • gültig von Samstag 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr
  • an gesetzlichen Feiertagen von 0 – 22 Uhr
  • gilt für alle Straßen

    • für Lastkraftwagen mit Anhänger, wenn das höchste zulässige Gesamtgewicht (hzG) des Lastkraftwagens oder des Anhängers mehr als 3,5 t beträgt
    • für Lastkraftwagen, Sattelkraftfahrzeuge und selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einem hzG von mehr als 7,5 t

Ausnahmen (Auszug)

  • Fahrten, die ausschließlich im Rahmen des Kombinierten Verkehrs innerhalb eines Umkreises mit einem Radius von 65 km von durch Verordnung festgelegten Be- oder Entladebahnhöfen/-häfen durchgeführt werden.
  • Fahrten, die ausschließlich der Beförderung von Schlacht- oder Stechvieh, periodischen Druckwerken, der Getränkeversorgung in Ausflugsgebieten, der Müllabfuhr dienen und Fahrten im Ortsgebiet an den letzten beiden Samstagen vor dem 24. Dezember.
  • Beförderung von bestimmten Lebensmittel, wenn Frachtbrief oder Ladeliste mitgeführt wird: frische Lebensmittel wie Obst/Gemüse, Milch(erzeugnisse), Fleisch(erzeugnisse), Fisch(erzeugnisse), Eier, Pilze, Back- und Konditorwaren, Kräuter und von genussfertigen Lebensmittelzubereitungen sowie damit verbundene Leer-/Rückfahrten zur Beförderung von Transporthilfsmitteln und Verpackungen. 

Gesetzliche Grundlage für Nacht- und Wochenendfahrverbot: § 42 StVO

Fahrverbote zur Verhinderung des Maut-Ausweichverkehrs

Seit 2004 gibt es in fast allen Bundesländern auf Durchzugsstraßen Fahrverbote für LKW über 3,5 t mit Ausnahmen für Ziel- und Quellverkehr der örtlichen Wirtschaft. Diese Fahrverbote sind jeweils durch Verkehrszeichen kundgemacht.

Fahrverbotskalender 2017

(gemäß BGBl. II 67/2017)

  • für LKW, LKW mit Anhängern und Sattel-Kfz mit einem hzG über 7,5 t
  • Auf der A 12 Inntalautobahn und der A 13 Brennerautobahn
    • am 14.4.2017 von 16 - 22 Uhr
    • am 15.4.2017 von 11 - 15 Uhr
    • am 25.4.2017 von 11 - 22 Uhr
    • am 2.6.2017 von 10 - 22 Uhr
    • am 23.12.2017 von 10 - 14 Uhr
    • mit einem Fahrtziel in Italien oder darüber hinaus
    • an allen Samstagen vom 1.7.2017 bis einschließlich 26.8.2017 von 10 - 15 Uhr sowie
    • am 4.8.2017 von 16 – 22 Uhr
    • mit einem Fahrtziel in Italien oder darüber hinaus
    • am 14.4.2017 und am 3.10.2017 in der Zeit von 0-22 Uhr
    • mit einem Fahrtziel in Deutschland oder darüber hinaus
  • Auf folgenden Straßen an allen Samstagen vom 1.7.2017 bis 2.9.2017, jeweils von 8 bis 15 Uhr (gilt nur außerhalb des Ortsgebietes):
    • B 178 (Lofer – Wörgl),
    • B 320 (ab Straßen-km 4,5), 
    • B 177
    • B 179 (Nassereith – Biberwier)
    • B 181
  • Auf der Ost Autobahn A 4 vom Knoten Schwechat (NÖ) bis zur ungarischen Staatsgrenze an allen Samstagen vom 1.7.2017 bis 2.9.2017, jeweils von 8 bis 15 Uhr (ausgenommen Ziel- und Quellverkehr aus oder in bestimmte politische Bezirke entlang der A4)

Umfangreiche Ausnahmen ähnlich dem Wochenend-Fahrverbot, aber auch für periodische Druckwerke, Fahrten mit Leerfahrzeugen von 8 bis 10 Uhr zum Wohnsitz des Lenkers bzw. Firmengeländes. 

LKW-Fahrverbote auf der Inntalautobahn A 12

Gültig zwischen Langkampfen (km 6) und Zirl (km 90)

  • Nachtfahrverbot (LKW über 7,5 t) mit Ausnahmen (z.B. LKW/Sattel-Kfz Euro 6-Motoren bis zum 31.12.2020) von 20 Uhr (November – April) bzw. 22 Uhr (Mai – Oktober) bis 5 Uhr, sowie an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen ganzjährig von 23 Uhr bis 5 Uhr
  • Ganzjähriges Fahrverbot für Sattelkraftfahrzeuge und LKW (mit und ohne Anhängern) über 7,5 t mit Euro 0, 1 und 2-Motoren mit Ausnahmen (z.B. Lkw mit aufwändigen Spezialaufbauten, Vor- und Nachlaufverkehr zu Terminals etc.). Individuelle Ausnahmen der Behörde sind möglich. Solche LKW müssen dann mit einer IG-L-Tafel gekennzeichnet sein, die die Behörde mit der Ausnahme ausgibt.
  • Sektorales Fahrverbot in Tirol, siehe hierzu eigenes Infoblatt

Achtung: 
In Wien und in Teilen von Niederösterreich (alle LKW mit Euro-1-Motoren) sowie in Teilen der Steiermark (LKW über 7,5 t hzG mit Euro-2-Motoren) gibt es noch weitere LKW-Fahrverbote! Siehe: Infos zu weiteren Fahrverboten


Gesetzliche Grundlagen

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.