th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Infos zu den EuroSkills- 22. bis 26. September 2021 in Graz

Hochmotivierte junge Fachkräfte bei der Berufseuropameisterschaft

Gruppenfoto
© Barbara Lachner
Alexander Lind
© Barbara Lachner Alexander Lind
Johannes Aistleithner
© Barbara Lachner Johannes Aistleithner
Johannes Burchard
© Barbara Lachner Johannes Burchard

Die Fachverbände Gastronomie und Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) haben auch dieses Jahr wieder drei hochmotivierte junge Fachkräfte zur Berufseuropameisterschaft EuroSkills entsandt, die von 22. bis 26. September 2021 im „Skills Village“ in Graz über die Bühne gegangen ist. In den drei Bereichen Restaurantservice, Küche und Rezeption konnten die jungen Touristiker im Wettkampf mit großem Einsatz, viel Geschick und Konzentration punkten und großartige Leistungen auf dem höchsten Niveau präsentieren.

Alexander Lind, Fischwirt im Urmeer (Steiermark) hat in dem kulinarischen Wettstreit der Köche eine Medallion for Excellence errungen. Erfreut über diesen Erfolg zeigt sich insbesondere auch Mike P. Pansi, Präsident des Verbands der Köche Österreich (VKÖ): „Die Kooperation zwischen dem VKÖ und den gastgewerblichen Fachverbänden ist der Grundstein für die internationalen Erfolge der österreichischen Köche in zahlreichen Wettbewerben“. Johannes Aistleithner, Hotel Alpenhof (Tirol), erreichte einen sensationellen dritten Platz und somit Bronze im Bereich Service. An der Rezeption konnte Johannes Burchard, Hilton Garden Inn (Niederösterreich), eine Spitzenleistung abrufen und holte den Vize-Europameister-Titel nach Österreich.

„Wir sind unglaublich stolz auf unsere jungen Tourismus-Fachkräfte! Die intensive Vorbereitung und unzähligen Trainingsstunden haben sich für unsere Teilnehmer gelohnt. Diese Erfolge zeigen die Top-Qualität und den hohen Standard der österreichische Ausbildung“, freuen sich die Obleute der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie, Susanne Kraus-Winkler und Mario Pulker.

„Ein großer Dank gilt auch den Trainerinnen und Trainern des österreichischen Teams – Kathrin Nussbaumer, Alexander Forbes und Peter Wölfl - die Ihre Schützlinge mit Kompetenz, Praxiswissen und vor allem auch persönlichem Zuspruch zu den Erfolgen bei den EuroSkills 2021 geführt haben“.

Gerold Royda, Bundesausbildungsleiter der beiden Fachverbände unterstreicht: „Mit den Spitzen-Platzierungen konnten unsere Jung-Touristiker beweisen, wie gut sie auf den internationalen Wettbewerb vorbereitet sind und dass die österreichische Lehrausbildung nach wie vor ein Erfolgsmodell ist. Nicht zuletzt, weil wir laufend an der Modernisierung und Neuschaffung von Lehrberufen arbeiten, um den Jugendlichen eine spannende, umfassende und moderne Ausbildung zu ermöglichen“.  Dies beweisen auch die Lehrlingszahlen vom August 2021 für den neu geschaffenen Lehrberuf Hotel- und Restaurantfachmann/-frau, betont Susanne Kraus Winkler: „Eine vielseitige neue Ausbildung, mit spannenden Einsatzmöglichkeiten und tollen Karrierechancen, die den Zeitgeist der Jugend trifft.“ Denn Hotel- und Restaurantfachleute sind sowohl im Rezeptions- und Backoffice als auch im Restaurantbereich von Hotels gefragt.

„Gerade die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben gibt uns auch die Möglichkeit, diese Vielfältigkeit der Jobs in unserer Branche erlebbar und sichtbar zu machen. Unsere jungen, motivierten und erfolgreichen Teilnehmer sind dafür unsere besten Testimonials“,, betonen die Obleute der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie, Susanne Kraus-Winkler und Mario Pulker abschließend.

Tourismus Team Austria Teilnehmer 2021:

Johannes Burchard
© Johannes Burchard
HGA-Teilnehmer: Johannes Burchard, Hilton Garden Inn Wiener Neustadt
Der Hotel- und Gastgewerbeassistent (Abschluss September 2020) absolvierte seine Lehrjahre im SO/Vienna Hotel. Johannes, der in seiner Freizeit gerne Cello spielt, liebt die Arbeit im Front- und Back Office, wobei für ihn „die Erfüllung von Gästewünschen oberste Priorität“ hat. Von seiner Berufswahl ist er begeistert: „Durch die Ausbildung stehen die Türen zur Welt offen.“ Sein Ziel bei den EuroSkills (betreut wird er vom Experten Peter Wölfl; LBS Waldegg, NÖ) ist „die Gold-Medaille“, doch freut sich Johannes auch „sehr auf den Austausch mit den anderen Kandidat*innen.“ Der Hotellerie wird der 1997 geborene treu bleiben und er plant, „an Rezeptionen auf der ganzen Welt zu arbeiten.“

Küche-Teilnehmer: Alexander Lind, Fischwirt im Urmeer, Sulztal (Steiermark)
Der „Koch aus Leidenschaft“ schloss seine Ausbildung an der LBS Bad Gleichenberg und im 4 Sterne Hotel Liebmann (Laßnitzhöhe) mit gutem Erfolg ab. Beim Fischwirt ist Alexander (Jahrgang 1997) Sous Chef. Hobbies sind „im Wald Pilze suchen, die Natur genießen sowie reisen“. Das Ziel, „erfolgreicher Küchenchef zu werden und irgendwann Berufschullehrer“ verliert er aber nie aus den Augen. An den EuroSkills freut ihn, dass er sich „mit anderen austauschen und viel lernen kann“, wobei er hofft, wie schon mehrfach in der Vergangenheit (u.a. bei den Staatsmeisterschaften der Lehrlinge) „für einen Erfolg zu sorgen.“ Experte ist sein Namensvetter Alexander Forbes (Verwöhnhotel Berghof, St. Johann im Pongau).
Alexander Lind
© Alexander. Ess Film und Fotografie Alexander Lind
Johannes Aistleithner
© Johannes Aistleithner
Service-Teilnehmer: Johannes Aistleithner, 4-Sterne superior Hotel Alpenhof Tux
Als jüngster des EuroSkills 2021 Tourismus TeamAustria (er ist 1998 geboren) absovlierte Johannes die Berufsschule Altmünster samt Lehre im Gasthaus Freiseder in Linz/Pöstlingberg. Im Hotel Alpenhof Tux fungiert er als Chef de Rang. Neue Kontakte knüpfen und seine Fähigkeiten verbessern sind für Johannes wichtige Motivationsgründe für die EuroSkills, auf die er sich mit Expertin Kathrin Nussbaumer (Fachberufsschule für Tourismus, Warmbad Villach) vorbereitet. Neben Wandern, Lesen, Freunde treffen und Musik genießen gehören vor allem auch Weiterbildungen zu seinen Hobbies. Seine Ziele für die Zukunft sind klar: die Sommelier-Ausbildung absolvieren und im Hotel Karriere machen.


Über EuroSkills:
EuroSkills ist eine einzigartige Kombination aus beruflichem Wettbewerb und Rahmenveranstaltungen rund um das Thema Berufsausbildung. Dieses internationale Veranstaltungsformat wird alle zwei Jahre in Form einer Europameisterschaft ausgetragen. Im Mittelpunkt stehen Spitzenleistungen von jungen, hoch talentierten Fachkräften im Alter von bis zu 26 Jahren, die sie in rund 48 europäischen Berufen erbringen. Die Wettbewerbe in den Berufsfeldern Industrie, Handwerk und Dienstleistung werden von rund 400 aktiven Teilnehmern bestritten. Das nächste EuroSkills-Event findet 2023 in St. Petersburg statt.
Stand: