Sommergespräche mit Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl in St. Georgen am Längsee
© WKK/Irrasch

Mandl: Sommer-Tour in St. Veit gestartet

Sommergespräche der Wirtschaft gingen am Längsee erstmals vor Anker.

Lesedauer: 1 Minute

Aktualisiert am 10.06.2024

Die Bezirksstelle St. Veit der Wirtschaftskammer Kärnten war der erste Hafen für „Kärntens Wirtschaftsanker - Sommergespräche mit Präsident Jürgen Mandl“, die den WK-Präsidenten während der Sommermonate in alle Kärntner Bezirke führen wird.

Zahlreiche Unternehmer:innen folgten der Einladung von Bezirksstellenobmann Walter Sabitzer in „Der Mundschenk am Weingut Georgium“ am Südufer des Längsees, um in gediegenem Ambiente mit Präsident Jürgen Mandl ins Gespräch zu kommen. „Wir reden nicht, wir tun“, betonte Sabitzer in seinen Begrüßungsworten und spielte damit auf die St. Veiter Initiative „Wir machen Zukunft“ an, an der mitzuarbeiten er alle Anwesenden herzlich einlud.

„Die Kärntner Wirtschaft ist ein großes, kraftvolles Schiff und die Wirtschaftskammer Kärnten der Anker, den es braucht, um sicher durch die derzeit stürmischen Zeiten hoher Inflation, zurückhaltender Kaufkraft oder fehlender Fachkräfte zu kommen,“ erklärte Präsident Mandl den unkonventionellen Namen seiner Sommertour, die ihn in den nächsten Wochen mit aktuellen Wirtschaftsthemen aus Bund, Land und Region durch ganz Kärnten führen wird. Die Premiere am Längsee war jedenfalls ein voller Erfolg: „Ein tolles Format in einer tollen Umgebung“, so der einhellige Tenor aller Unternehmer:innen. Neben der Möglichkeit des Netzwerkens mit Unternehmerkolleg:innen gefiel besonders die Möglichkeit, mit Präsident Mandl wirtschaftliche Anliegen direkt ansprechen zu können.

Weitere interessante Artikel
  • Tag der Gründung machte Lust auf Selbstständigkeit
    Tag der Gründung machte Lust auf Selbstständigkeit
    Weiterlesen
  • Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl, Manuel Kapeller-Hopfgartner, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen, Landesrat Sebastian Schuschnig
    Seilbahnen wollen Kärnten zu einem Aushängeschild für nachhaltigen Wintertourismus machen
    Weiterlesen