Early Bird-Unternehmerfrühstücks mit Karin Leeb
© Prodinger Claudia

Was spricht Mitarbeiter von heute an?

Der Arbeitsmarkt ist in ständigem Wandel, die Bedürfnisse und Ansprüche von Arbeitnehmern haben sich entscheidend geändert. Um als Arbeitgeber weiterhin erfolgreich bei der Mitarbeitersuche zu sein, hat die WK-Bezirksstelle Feldkirchen im Rahmen eines „Early Bird-Unternehmerfrühstücks“ eine echte Expertin aus der Praxis vor den Vorhang geholt, um Einblicke in das „Employer Branding“ von heute zu erhalten.

Lesedauer: 1 Minute

Aktualisiert am 13.03.2023


Der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft, der Arbeits- und Fachkräftemangel ist in allen Branchen deutlich spürbar. Dadurch gestaltet sich die Mitarbeitersuche bisweilen schwierig und langwierig. Neue Ansätze sind gefragt und das „Employer Branding“, der Aufbau einer Marke für das eigene Unternehmen, gewinnt entscheidende Bedeutung. Als „Best Practice“-Beispiel dafür hat Bezirksstellenobfrau Eva Hoffmann im Rahmen des „Early Bird-Unternehmerfrühstücks“ Karin Leeb vom Hotel Hochschober in die WK-Bezirksstelle Feldkirchen eingeladen. Die Hotelier von der Turracher Höhe zeichnet sich seit Jahren durch originelle und erfolgreiche Recruiting-Maßnahmen aus und wurde 2022 von „FALSTAFF Profi“ als bester Arbeitgeber ausgezeichnet.

Early Bird-Unternehmerfrühstück mit Karin Leeb
© WKK/ Prodinger Claudia v.l.: Klaus Kert, Walter Spitzer, Ulrike Schwarzfurtner, Karin Leeb, Eva Hoffmann, Manuel Sackl, Norbert Thalhammer


Im Mittelpunkt des Vortrags von Leeb standen Themen, wie die Customer- und Employer-Journey sowie der erfolgreiche Onboarding-Prozess neuer Mitarbeiter. Zentrale Pfeiler der erfolgreichen Mitarbeiter-Strategie des „Hochschobers“ sind Weiterbildung und flexible Arbeitszeitmodelle. Über eine Lern-App können Mitarbeiter selbstständig und ihren Zeitmöglichkeiten entsprechend neues Wissen erlernen. Auch auf funktionierende Feedback-Schleifen für die Mitarbeiter legen Leeb und Klein großen Wert. Für jeden Mitarbeiter gibt es darüber hinaus ein individuelles Arbeitszeitmodell, was dazu geführt hat, dass die Mitarbeiterbindung im Betrieb auf hohem Niveau ist.


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle Feldkirchen
Klaus Kert, MSc
05 90 90 4-531
feldkirchen@wkk.or.at
W wko.at/ktn

Weitere interessante Artikel
  • Astrid Legner, Patricia Radl-Rebernig, Claudia Trattnig, Lydia Kienzer-Schwaiger und Tanja Telesklav sitzen an einem Tisch.
    Kinderbetreuung im Sommer: Mamas tragen die Hauptlast
    Weiterlesen
  • Unternehmen im Einsatz für ihre Branche auf der Lavanttal Rallye: Stefanie Brunner, Jutta Gütler, Florian Waldeck, Hannes Leopold und Bruno Urschitz, Obmann der WK-Fachgruppe Güterbeförderung.
    45. LKW Friends on the road Lavanttal-Rallye lockte zahlreiche Besucher an
    Weiterlesen