th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Allergene/Allergenkennzeichnung: WKO.at informiert

Hauptallergene, Allergien und Unverträglichkeiten, verpflichtende Allergeninformation, Ausnahmen, Allergeninformationsverordnung sowie spezifische Brancheninfos

Seit 13.12.2014 gilt die Informationspflicht über das Vorkommen der 14 Hauptallergene auch für sogenannte „lose Ware“ und nicht nur für verpackte Lebensmittel. Das betrifft vor allem Gastronomiebetriebe, aber auch Lebensmittelhandel, -gewerbe und -industrie. 

Hier finden Sie eine Übersicht der WKO.at-Informationen zum Thema Allergene und Allergenkennzeichnung nach Branchen:

Gastronomiebetriebe

  • Die Überblicksseite behandelt alle wichtigen Themen wie
    • Liste der Hauptallergene
    • Leitlinie zur Infomation und Personalschulung
    • Schriftliche und mündliche Information
    • Ausnahmen und Haftung 

Lebensmittelhandel

  • Die Überblicksseite behandelt Themen wie
    • Kennzeichnung bei unverpackten Lebensmitteln
    • Kennzeichnung bei Selbstbedienung
    • Leitlinie zur Information und Personalschulung

Lebensmittelgewerbe

  • Die Übersichtsseite  listet die geltenden Rechtsvorschriften zur Kennzeichnung von Allergenen in Lebensmitteln - alle Infos für 
    • Bäcker,
    • Fleischer,
    • Konditoren,
    • Müller- und Mischfuttererzeuger und das
    • Nahrungs- und Genussmittelgewerbe

Lebensmittelindustrie

  • Die Übersichtsseite listet
    • EU- und nationale Vorschriften
    • Leitlinien und Empfehlungen 
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.