th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

CE-Kennzeichnung von Messgeräten

EU-Richtlinien, Umsetzung in Österreich, Normen

Richtlinie 2014/32/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.2.2014 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften über die Bereitstellung von Messgeräten auf dem Markt (ABl. Nr. L 96 vom 29.3.2014)

zuletzt geändert durch Delegierte Richtlinie 2015/13/EU der Kommission vom 31.10.2014 zur Änderung des Anhangs III in Bezug auf den Durchflussbereich für Wasserzähler (ABl. Nr. L 3 vom 7.1.2015)


Gilt für

die in den gerätespezifischen Anhängen genauer bezeichneten Geräte und Systeme mit einer Messfunktion, und zwar

  • Wasserzähler (MI-001),
  • Gaszähler und Mengenumwerter (MI-002),
  • Elektrizitätszähler für Wirkverbrauch (MI-003),
  • Wärmezähler (MI-004),
  • Messanlagen für die kontinuierliche und dynamische Messung von Mengen von Flüssigkeiten außer Wasser (MI-005),
  • selbsttätige Waagen (MI-006),
  • Taxameter (MI-007),
  • Maßverkörperungen (MI-008),
  • Geräte zur Messung von Längen und ihrer Kombinationen (MI-009) und
  • Abgasanalysatoren (MI-010).

Gilt seit 20.4.2016 (Aufhebung 2004/22/EG)

EU-Dokumente: Richtlinientext und Leitlinien

Richtlinientext | Konsolidierte Fassung | Leitlinien

Umsetzung in Österreich

Normen und normative Dokumente zur Richtlinie

Die Richtlinie definiert die wesentlichen Anforderungen. Wenn Messgeräte die anwendbaren harmonisierten Normen oder Teile davon erfüllen, besteht die Konformitätsvermutung hinsichtlich der abgedeckten wesentlichen Anforderungen.

Harmonisierte Normen werden von den europäischen Normungsorganisationen erarbeitet, im Amtsblatt der EU veröffentlicht und in nationale Normen umgesetzt. Die Anwendung von Normen ist zwar zu empfehlen, aber grundsätzlich freiwillig.

Wenn Messgeräte Teile von normativen Dokumenten erfüllen, die von der Internationalen Organisation für das gesetzliche Messwesen ausgearbeitet wurden und deren Verzeichnis im EU-Amtsblatt veröffentlicht wurde, besteht die Konformitätsvermutung hinsichtlich der abgedeckten wesentlichen Anforderungen.

» Liste der harmonisierten Normen

Notifizierte Stellen

» Notifizierte Stellen

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.