th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Innovationsförderung

Eine Finanzierung für Forschungs- und Entwicklungsprojekte finden, einen Förderantrag stellen

Für Innovations- und Technologieprojekte können Unternehmen Förderungen von Bund, Ländern oder der EU erhalten. So ist etwa die Finanzierung von Investitionen in neue Informationstechnologien und E-Business-Anwendungen möglich.

Die unterschiedlichen Förderstellen bieten für jede Phase eines Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojektes Finanzierungshilfen.

Beratung und Unterstützung zu solchen Förderprogrammen bieten die geförderte Unternehmensberatung und die Förder-Experten der Wirtschaftskammern.

Aktuelle Förderprogramme für Innovation und Technologie

Förderangebote für Innovationsprojekte bieten österreichische und europäische Förderstellen. Die Übersicht der aktuellen Förderangebote informiert über die wichtigsten Eckpunkte der einzelnen Förderungen und hilft dem Antragsteller, dass Projektvorhaben einer der möglichen Förderungen zuzuordnen. 

Neben Innovationsförderungen für Einzelprojekte gibt es auch spezielle Förderungen für Kooperationsprojekte. Einige Förderangebote richten sich gezielt an Klein- und Mittelbetriebe (KMU).

Wer sein Innovationsprojekt fördern lassen möchte, sollte rechtzeitig eine Projektberatung aufsuchen. Die Förder-Experten in den Landeskammern stehen für nähere Informationen und Fragen zur richtigen Förderstelle und Förderart zur Verfügung.

Förderangebote der Forschungsförderungsgesellschaft

Finanzierungsmöglichkeiten der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gibt es für Innovationsprojekte in jeder Forschungs- und Entwicklungsphase und für Unternehmen unterschiedlicher Größe.

Das Frontrunner-Programm der FFG richtet sich gezielt an international aktive Unternehmen, die in einem stark umkämpften Marktumfeld tätig sind und den Wettbewerb als Technologie- bzw. Innovationsführer prägen. 

Das KMU-Paket der FFG stellt speziell für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sowie Start-Ups in jeder Entwicklungsphase der Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationstätigkeit geeignete Förderungen und Beratung zur Verfügung.

Die Förderberatung der FFG unterstützt und berät Unternehmen bei Beratungstagen und in Workshops über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und die Antragstellung.

Europäische Finanzierungsprogramme

InnovFin – EU Finance for Innovators ist ein Finanzierungsprogramm für Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung. Das Programm bietet direkte Kredite und Bürgschaften für innovative Unternehmen.

InnovFin ist eine Initiative der Europäische Investitionsbank (EIB) und des European Investment Fund (EIF) in Kooperation mit der Europäischen Kommission. Das Finanzierungsprogramm umfasst vier Teilbereiche:

  • Innovationsfinanzierung für Großprojekte
  • Wachstumsfinanzierung
  • Bürgschaften für mittlere Unternehmen
  • Bürgschaften für kleine und mittlere Unternehmen

Das EU-Programm Horizon 2020 für Forschung und Innovation richtet sich an Einzelforscher, Unternehmen und Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Das Förderprogramm verfolgt drei Ziele:

  • Wissenschaftliche Exzellenz
  • Wettbewerbsfähigkeit und Marktführerschaft
  • Große, gesellschaftliche Herausforderungen 

Die Finanzierungs- und Förderformen reichen von der Grundlagenforschung bis zur innovativen Produktentwicklung. Dabei werden alle Phasen des Innovationsprozesses unterstützt.

Förderungen für IT-Investitionen und E-Business

Für Investitionen in Informationstechnologie und E-Business-Anwendungen besteht die Möglichkeit auf Förderung. Unterschiedliche Arten von Förderungen stehen zur Verfügung. Die Unterstützungsangebote gibt es für klassische Unternehmen und speziell für IT-Unternehmen aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).

Geförderte Unternehmensberatung

Die geförderte Unternehmensberatung ermöglicht den gezielten Einsatz von externen Experten (z.B. Unternehmensberatern, Technischen Büros, Fachhochschulen, Prüfstellen) zur Unterstützung oder Umsetzung konkreter Innovationsmaßnahmen. 

Die Kosten für die Beratungsleistung durch einen Experten werden zum Teil von den Förderstellen übernommen. Je nach Bundesland, Branche und Unternehmensgröße stehen unterschiedliche Beratungs-Modelle zur Verfügung.

Das Modell der geförderten Beratung eignet sich besonders für den Bereich der Innovationsunterstützung. Denn hier fehlen vielen Unternehmen oftmals die notwendigen Ressourcen für innovative Projekte. Externe Experten können hier gezielt als Ergänzung eingesetzt werden. 

Die Experten für geförderte Unternehmensberatung der Wirtschaftskammern unterstützen Sie gern dabei, die passende Beratung für Ihr konkretes Vorhaben zu finden.

Der gute Förderantrag

Ein überzeugender Förderantrag muss das Projekt gegenüber der Förderstelle verständlich und nachvollziehbar darstellen. Abhängig vom Förderprogramm können die Anforderungen an einen Förderantrag recht unterschiedlich sein. Nur ein vollständiger, präziser, klarer und systematischer Förderantrag hat gute Chancen genehmigt zu werden.

Die Sammlung von Kriterien für einen guten Förderantrag bietet praktische Hinweise und Anregungen, was im Vorfeld der Antragsstellung und beim Schreiben eines aussagekräftigen Förderantrags zu berücksichtigen ist.

Die Förder-Experten der Landeskammern unterstützen Unternehmen bei der Antragstellung und Überprüfung Ihrer Einreichunterlagen.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.