th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ergebnisprotokoll Generalversammlung

AUSTRIAPRO Mitgliederversammlung 2020

AUSTRIAPRO
© AUSTRIAPRO

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung 2020 der AUSTRIAPRO Mitglieder.

8. Juni 2020, Beginn 16.00 Uhr (Skype Meeting)

Teilnehmerinnen / Teilnehmer:

  • Baumann Christian
  • Blaschka Martin
  • Boser Christian
  • Foidl Alexander
  • Helger Philip
  • Laga Gerard (bis 16.30 Uhr)
  • Lorenz Stephan
  • Renko Monika
  • Tippow Thomas
  • Zandonella Martin (& Claudius Determann)

Entschuldigt (und Stimmübertragungen):

  • Bauer Rudolf (an Baumann Christian)
  • Hörbe Rainer (an Baumann Christian)
  • Laga Gerhard (ab 16.30 Uhr, Stimmübertragung an Christian Baumann)

Tagesablauf und Beschlüsse

1) Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung

Herr Baumann eröffnet die Sitzung und begrüßt die Teilnehmenden. Herr Boser fasst zusammen, wer sich angemeldet hat und wer nun im Skypecall online ist. Daraufhin stellt Herr Baumann die Beschlussfähigkeit der Generalversammlung fest.

2) Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung 2019

Das Protokoll wurde an die Mitglieder ausgeschickt. Es wird von den Sitzungsteilnehmern ohne Einwände genehmigt.

3) Bericht des Geschäftsführers und der Arbeitskreisleiter

Herr Boser berichtet als Geschäftsführer zur Gesamtsituation des Vereins:

Der Verein AUSTRIAPRO hatte am 1.1.2020 einen Mitgliederstand von 61 (Eintritte und Austritte im Laufe des Jahres 2019 haben sich aufgewogen). Im laufenden Jahr gab es schon einen Beitritt, die RBK5 - Dipl.-Ing. Roman BRUCKBERGER-KOCH.

Der Jahresabschluss 2019 wies einen kleinen Gewinn in der Höhe von ca. € 6.600.- auf, was mit der Gemeinnützigkeit von AUSTRIAPRO gut im Einklang steht.

Die NETWORK Veranstaltungsreihe wurde erfolgreich weitergeführt – am 2.10.2019 fand das NET-WORK #16 „Blockchain und elektronische Identitäten“ gemeinsam mit der 30 Jahre AUSTRIAPRO Jubiläumsfeier statt und hatte etwa 80 TeilnehmerInnen aufzuweisen (siehe dazu https://wko.at/network).

Herr Boser berichtet zum Wirtschaftsportalverbund (WPV):

  • der zweite WPV Use Case - mit dem Partner Austrian Standards International - wird nun nach längeren Vorarbeiten technisch implementiert und soll im Sommer 2020 online gehen
  • in Kooperation mit dem E-Commerce Gütezeichen Verein wurde ein B2B Gütezeichen entwickelt, welches neben einem Qualitätsüberprüfung der Website auch die Nutzung des wko.at Logins („WKO SingleLogin“) umfasst, siehe dazu https://wko.at/singlelogin. Es gibt dafür erste Interessenten.

Herr Baumann berichtet zum AK Blockchain:

Sowohl die "Austrian Public Service Blockchain" als auch das ihr Pendant im B2B Bereich "Blockchain-Infrastruktur für die Privatwirtschaft" befinden sich nun bereits im Echtbetrieb. Unternehmen, die an dieser Blockchain-Infrastruktur teilnehmen bzw. darauf Anwendungen betreiben möchten, laden wir gerne dazu ein. Weitere Informationen gibt es dazu im Rahmen unseres Arbeitskreises Blockchain.

Herr Laga ergänzt in Sachen Blockchain, dass die WKÖ eine Anwendung im Bereich der oben angesprochenen "Austrian Public Service Blockchain" schon umgesetzt hat – die WKO Datenzertifizierung.

Zum Arbeitskreis Blockchain berichtet er, dass seit kurzem die Version 6.0 der ebInterface Standards auf der ebInterface Homepage veröffentlicht wurde. Die neue Version enthält einen Extension Mechanismus, um spezielle Anwendungsfälle besser abdecken zu können. Auf die Kompatibilität mit europäischen und internationalen E-Rechnungs-Standards wird weiterhin großes Augenmerk gelegt.

4) Bericht der Rechnungsprüfer zum Geschäftsjahr 2019

Frau Renko fasst den sehr positiv ausgefallenen Bericht zur Rechnungsprüfung, die am 30.4.2020 stattgefundenen hat, zusammen (der Prüfbericht wurde bereits an die Mitglieder ausgeschickt) und empfiehlt die Entlastung von Vorstand und Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2019.

5) Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung für das Geschäftsjahr 2019 durch die Generalversammlung

Herr Baumann stellt den Antrag auf Entlastung des Geschäftsführers, dieser Antrag wird einstimmig angenommen.

Herr Boser stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstands, dieser Antrag wird einstimmig angenommen.

Herr Baumann bedankt sich bei Herrn Boser und beim ganzen AUSTRIAPRO Team für den Einsatz für den Verein. Herr Boser bedankt sich beim Vorsitzenden und beim ganzen Vorstand für die stets gute Zusammenarbeit.

6) Kenntnisnahme des Vorstandsbeschlusses zu den Mitgliedsbeiträgen 2020

Mittels eine im März 2020 angesichts der Corona Krise getroffenen Vorstandsbeschlusses wurde folgende Entlastungen für AUSTRIAPRO Mitglieder festgesetzt:

  • der EPU Beitrag wird auf € 0.- reduziert (allfällig schon einbezahlte EPU Beiträge werden im Juni 2020 zurück überwiesen)
  • für alle anderen Mitgliedsbeiträge gilt ein Zahlungsaufschub bis Ende Sep 2020

7) Festsetzung des Mitgliedsbeitrages für das Jahr 2021

Herr Boser schlägt vor, angesichts eines zu erwartenden schwierigen Wirtschaftsjahrs 2021 die Inflationsanpassung der Mitgliedsbeiträge zu verschieben und folglich keine Erhöhung vorzunehmen.

Dieser Vorschlag wird einstimmig angenommen. Die Beiträge 2021 sind somit:

regulär € 800.-, EPU € 400.-, Fördermitglieder € 1.600.-.

8) Allfälliges

Es erfolgen keine Wortmeldungen mehr, Herr Baumann schließt die Sitzung um 16.40 Uhr.


Stand: