th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fachprüfung Personalverrechner

Stand:

Die Fachprüfung Personalverrechner besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Die Klausur Personalverrechnung (der Fachprüfung für Personalverrechner und der Fachprüfung für Bilanzbuchhalter) besteht aus einem einheitlichen Gegenstand mit folgenden Fachbereichen:

  1. Personalverrechnung;
  2. Einnahmen- und Ausgabenrechnung und doppelte Buchführung, soweit dies für die Personalverrechnung relevant ist;
  3. Bedeutung der Themenkreise bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Arbeits- und Sozialrecht und Verfahrensrecht, soweit dies für die Ausübung erforderlich ist.

Die mündliche Personalverrechnerprüfung besteht aus 5 Gegenständen:

  1. Berufsrecht;
  2. Personalverrechnung;
  3. Buchhaltung, insbesondere Funktionsweise der Einnahmen- und Ausgabenrechnung, der doppelten Buchhaltung, formelle und materielle Ordnungsmäßigkeit der Buchführung, soweit dies für die Personalverrechnung relevant ist;
  4. Bedeutung der Themenkreise bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Arbeits- und Sozialrecht und Verfahrensrecht, soweit dies für die Ausübung erforderlich ist;
  5. Grundlagen und Anwendung der Informationstechnologie in der Personalverrechnung.

Prüfungstermine 2017

Prüfungstermine wurden noch nicht fixiert.
Erfahrungsgemäß findet die Prüfung einmal jährlich im Herbst statt (Änderungen vorbehalten!).

Anmeldeschluss ist immer 6 Wochen vor Prüfungsbeginn (Ausnahme: bereits ausgebuchte Prüfungen!)

Die Einteilung zu den einzelnen Prüfungsterminen wird von der Meisterprüfungsstelle vorgenommen. Geringfügige Terminänderungen vorbehalten.

Prüfungsgebühren 2017

schriftliche Prüfung € 155,00

mündliche Prüfung € 207,00

Stoffabgrenzungen:

Die Themenkonkretisierungen geben einen inhaltlichen Überblick über den Prüfungsstoff. (siehe Downloadbereich)