th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Steuersätze in den EU-Ländern

Überblick über Steuersätze und Steuersysteme

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über Steuersätze und Steuersysteme in den einzelnen EU-Ländern, die sich zum Teil wesentlich von einander unterscheiden.

Körperschaftsteuer

Fast alle Staaten haben ihre Körperschaftsteuersätze angesichts des internationalen Wettbewerbs im Laufe der letzten Jahre zum Teil drastisch gesenkt.

Bei den Körperschaftsteuersystemen ist international eindeutig der Trend zu einem „klassischen System“ mit Tarif-Entlastung beim Anteilseigner erkennbar, um die wirtschaftliche Doppelbelastung ausgeschütteter Dividenden durch die Körperschaftsteuer der Gesellschaft und die Einkommensteuer des Gesellschafters zu mindern. 

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Körperschaftsteuersätze der EU-Länder.

LandKörperschaftsteuersatz
Belgien 33,99 %
Bulgarien 10 % und 5 %   (Zinsen, Lizenzen und Urheberrechte)
Dänemark 22 %
Deutschland 15 %; Solidaritätszuschlag 5,5 % des Steuersatzes
Estland max. 20 %
Finnland 20 %
Frankreich 33,33 %, zuzüglich 3,3 % Zuschlag von der Körperschaftsteuer
Griechenland 26 %, 33 %, 29 %
Irland 12,5 % bzw. 25 %
Italien 24 % zuzüglich IRAP zwischen 2,68 % und 3,9 %
Kroatien 18 % bzw. 12 %
Lettland 15 %
Litauen 15 % 
Luxemburg 19 %, Beitrag zum Beschäftigungsfonds 7 %
Malta max.35 %
Niederlande 20 % und 25 %
Österreich 25 %
Polen 15 % und 19 % 
Portugal 21 %, zuzüglich Staatszuschlag 3 – 7 %, Gemeindezuschlag max. 1,5 %
Rumänien 16 %
Schweden 22 %
Slowakei 21 %
Slowenien 19 %
Spanien 1 %, 10 %, 15 %, 25 % und 30 %
Tschechien 19 %
Ungarn 9 %
Vereinigtes Königreich 19 % 
Zypern 12,5 %

Einkommensteuer

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Einkommensteuertarife in den EU-Ländern. 

Dabei fallen vor allem die baltischen Staaten, Tschechien, Ungarn, Bulgarien und Rumänien aus dem Rahmen, deren Tarif aus nur einem Proportionalsatz besteht („Flat Rate“) und der zudem im Internationalen Vergleich sehr niedrig ist. Die Tarife der anderen Staaten bestehen ansonsten aus mehreren proportionalen Stufen (so genannte progressive Teilmengen-Staffelung), wobei hier der Eingangssteuersatz und der Spitzensteuersatz angegeben sind. Auf einzelne Steuerbefreiungen und Freibeträge sowie Besonderheiten bei der Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Steuer wird nicht näher eingegangen.

LandEinkommensteuer
Belgien 25 % - 50 %
Bulgarien Flat Rate 10 %
Dänemark max. 55,79%
Deutschland 14 % - 45 %; Solidaritätszuschlag 5,5 % des Steuersatzes
Estland Flat Rate 20 %
Finnland 6,25 % - 31,5 %; Gemeindesteuern 17 % - 22,5 %
Frankreich max. 45 %
Griechenland 22 % - 45 % (zusätzlich Solidaritätszuschlag 2,2 % – 10 %)
Irland 20 % und 40 %
Kroatien 24 % und 36 %
Italien 23 % - 43 %
Lettland Flat Rate 23 %
Litauen Flat Rate 15 %
Luxemburg max. 42 %;
Malta max. 35 %
Niederlande 18,65 % - 52 %
Österreich 25 % - 55 %
Polen 18 % und 32 %
Portugal max. 48 %; Solidaritätszuschlag 2,5 % bzw. 5 % 
Rumänien Flat Rate 16 %
Schweden 29,19 % - 60,15 %
Slowakei 19 % und 25 %
Slowenien 16 % - 50 %
Spanien max. 48 %
Tschechien Flat Rate 15 %
Ungarn Flat Rate 15 %
Vereinigtes Königreich 20 %, 40 % und 45 %
Zypern 20 % bis 35 %

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuersätze aller EU-Staaten finden Sie in unserem Infoblatt "Mehrwertsteuersätze in der EU“.
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.