th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Lkw-Maut in der Slowakei

Welche Pflichten hat der Lenker? Wer muss Maut bezahlen?

Wer muss in der Slowakei Maut bezahlen?

Für die Benützung bestimmter Abschnitte slowakischer Autobahnen, Schnell- und Bundesstraßen mit Kfz über 3,5 t höchstzulässigem Gesamtgewicht (hzG) ist eine kilometerabhängige Maut zu entrichten. Hierfür wurde ein elektronisches Mautsystem eingerichtet. Für Kfz bis zu 3,5 t hzG besteht demgegenüber eine Vignettenpflicht.

Keine Mautpflicht besteht insbesondere für Blaulicht- und Militärfahrzeuge sowie Fahrzeuge im Straßenerhaltungsdienst.

Auf welchen Straßen gilt die Maut?

Eine Auflistung der gebührenpflichtigen Autobahn-, Schnellstraßen- und Bundesstraßenabschnitte kann auf www.emyto.sk heruntergeladen werden. Die jeweiligen Strecken sind auch auf der Slowakeikarte des Systembetreibers SkyToll, a.s. ersichtlich.

Wie funktioniert die Erfassung von Strecken und Bezahlung der Maut?

Fahrzeuge über 3,5 t hzG sind vor der Fahrt auf gebührenpflichtigen Straßenabschnitten zu registrieren und mit einem Gerät, der sogenannten On-Board-Unit (OBU), auszustatten. Die UBO ist in der Nähe von Grenzübergängen und an diversen Tankstellen erhältlich (Kennzeichnung „MYTO“ beachten). Die Kaution für ein Gerät beträgt 50,00 Euro.

Im Rahmen der Registrierung und Übernahme der OBU werden zwei Verträge abgeschlossen, nämlich ein Vertrag über die Lieferung und Rückgabe des Geräts sowie ein Vertrag über die Nutzung der gebührenpflichtigen Straßenabschnitte.

Bereits bei der Registrierung ist zu entscheiden, ob man die Maut mittels Pre-Pay-Verfahren (im Voraus durch Barzahlung, Bankomat-/Kredit- oder Treibstoffkarte) oder Post-Pay-Verfahren (im Nachhinein etwa per Überweisung) bezahlen möchte.

Die Antragsformulare für die Registrierung werden im Internet als Download zur Verfügung gestellt. Zudem ist die Registrierung über das Kundenportal möglich. Eine Übersicht über die erforderlichen Registrierungsdaten und vorzulegenden Dokumente ist auf der Website des Systembetreibers abrufbar.

Zu den wesentlichen Pflichten des Lenkers gehört insbesondere:

  • Richtigkeit der Einstellungen und Funktionsfähigkeit der OBU vor, während und nach der Fahrt sicherstellen
  • UBO korrekt handhaben (Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise beachten)
  • Systembetreiber unverzüglich verständigen, wenn UBO nicht ordnungsgemäß funktioniert
  • UBO in funktionsfähigem Zustand samt Zubehör fristgerecht retournieren

Die Verträge enden grundsätzlich mit Rückgabe der OBU, aber auch automatisch, wenn innerhalb von sechs Monaten keine Mautabbuchung mehr erfolgt. Die OBU ist innerhalb von 14 Tagen dem Systembetreiber zurückzustellen. Wird die OBU nicht rechtzeitig zurückgegeben, drohen Strafzahlungen.

Rückgaben sind persönlich oder per Kurierdienst an folgende Anschrift möglich: Dokument Logistik, s.r.o., Pri Šajbách 1, 831 06 Bratislava, Slowakische Republik

Höhe der Maut

Es gelten pro Kilometer folgende Mautsätze für die Benutzung ausgewählter Autobahn- und Schnellstraßenabschnitte (in Euro exkl. USt.):

Fahrzeugkategorie Emissionsklasse
  Euro 0 - 2 Euro 3, 4 Euro 5, 6, EEV
Lkw 3,5 – 12 t   0,108 0,098 0,085
12 t und mehr Zwei Achsen 0,231 0,209 0,181
Drei Achsen 0,244 0,220 0,190
Vier Achsen 0,253 0,228 0,198
Fünf Achsen 0,244 0,220 0,190
Bus 3,5 – 12 t   0,064 0,053 0,032
12 t und mehr   0,116 0,105

0,064

Für die Benutzung ausgewählter Bundesstraßenabschnitte (Straßen 1. Klasse), die parallel / nicht parallel zu Autobahnen und Schnellstraßen verlaufen, gelten pro Kilometer folgende Mautsätze (in Euro exkl. USt.):

Fahrzeugkategorie Emissionsklasse
  Euro 0 - 2 Euro 3, 4 Euro 5, 6, EEV
Lkw 3,5 – 12 t   0,108 / 0,085 0,098 / 0,076 0,085 / 0,066
12 t und mehr Zwei Achsen 0,231 / 0,181 0,209/ 0,164 0,181 / 0,140
Drei Achsen 0,244 / 0,190 0,220 / 0,172 0,190 / 0,147
Vier Achsen 0,253 / 0,195 0,228 / 0,176 0,198 / 0,150
Fünf Achsen 0,244 / 0,190 0,220 / 0,172 0,190 / 0,147
Bus 3,5 – 12 t   0,043 / 0,043 0,032 / 0,032 0,022 / 0,022

12 t und mehr

  0,085 / 0,085 0,074 / 0,074

0,043 / 0,043

Ermäßigungen 

Gefahrene Kilometer je Kalenderjahr und Lkw Prozentsätze der Ermäßigungen nach Fahrzeugkategorie
  Lkw bis 12 t Lkw über 12 t
Über 5.000 km 3 % -
Über 10.000 km 5 % 3 %
Über 20.000 km 7 % 5 %
Über 30.000 km 9 % 7 %
Über 50.000 km 11 % 9 %

Die ungefähre Höhe der Mautgebühr kann vorab mit Hilfe eines Mautkalkulators berechnet werden.

Verfolgung der Nichtzahler und Sanktionen (Enforcement)

Es gibt sowohl automatische Kontrollen als auch stationäre und mobile Kontrollen durch Teams der Mautpolizei. Bei Nichtbezahlung der Maut, Fahrten ohne OBU und anderen Verstößen gegen die Mautvorschriften können Geldstrafen auferlegt werden.

Weiterführende Informationen

Das slowakische Mautsystem wird von der SkyToll, a.s. betrieben (nähere Informationen finden Sie auf www.emyto.sk; Service Hotline +421 2 35 111 111; info@emyto.sk).

Stand: