th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Parkkleber für Vorführwagen (V-Kleber)

Parkraumbewirtschaftung in Wien

Vorführwagen:

Fahrzeuge, die auf einen Fahrzeughandelsbetrieb zugelassen sind und von diesem zum Zwecke der probeweisen Benutzung durch Kunden bereitgehalten werden. Sie dürfen maximal 9 Monate alt sein.

Betroffenes Gebiet:

Ausnahmegenehmigungen für Vorführwagen sind nur in flächendeckend bewirtschafteten Bezirken möglich (1. bis 9., 12., 14. bis 18, 20., und ab dem 4.9.2017 der 10. Bezirk). Die Vorführwagen müssen auf einen Betrieb zugelassen sein, der in einem der oben angeführten Bezirke liegt. Liegt der Betrieb außerhalb der bewirtschafteten Bezirke, der Schauraum jedoch innerhalb dieser Bezirke, ist eine Adressenänderung/Ummeldung im Zulassungsschein des Fahrzeuges auf die Adresse des Schauraumes notwendig.

 

Die günstigste Ausnahme ist die pauschalierte Ausnahme der MA 65, die bis zu dem Zeitpunkt ausgestellt wird, in dem der Wagen 9 Monate alt wird. Diese Ausnahme kostet ca. € 190,- pro Jahr. In diesen Parkkleber wird das Kennzeichen des Vorführwagens und ein „V“ eingetragen.

Da die Anführung der Fahrzeugtype (z.B. VW Golf) nicht notwendig ist, ist der Wechsel des Vorführwagens – sofern das Kennzeichen gleich bleibt – einfacher. Die MA 65 muss aber vom Fahrzeugwechsel verständigt werden: Fax: 01 / 79514-99-38319.

Wenn mehr als 5 Vorführwagen benötigt werden, ist eine Zustimmung des Bezirks notwendig, in dem der Betrieb liegt.