th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Video-Tutorial: 3 Schritte zur Teilnahme an der E-Zustellung

Alle Anmelde- und Registrierungsvorgänge im USP Schritt für Schritt erklärt

Ab 1.1.2020 tritt das Recht auf elektronischen Verkehr mit Behörden in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Bundesbehörden die elektronische Zustellung ermöglichen. Gleichzeitig werden Unternehmen verpflichtet, für Behörden im Weg der elektronischen Zustellung erreichbar zu sein.

In diesen 3 Informationsvideos sehen Sie:

  • Wie Sie als einzelvertretungsberechtigte Person (z.B. als EPU) Ihr Unternehmen mit der Handy Signatur am USP registrieren können
  • Wie Sie einen Postbevollmächtigten im USP einrichten können
  • Wie Sie Ihre Daten im Teilnehmerverzeichnis kontrollieren, ergänzen oder löschen können

Video 1: Registrierung eines Unternehmens durch eine einzelvertretungsbefugte Person mittels Handy Signatur

Hinweis: Es gibt - je nach Gesellschaftsform - mehrere Varianten, wie sich ein Unternehmen am USP registrieren kann. Für weitere Informationen verwenden Sie bitte den Online Ratgeber im USP.

Video 2: Postbevollmächtigten im USP einrichten

Video 3: Kontrolle, Neuanlage und Löschen einer Verständigungsadresse