th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Webinar eZustellung am 19.11.2019

Behördenpost kommt ab 2020 digital

Österreich gehört zu den europäischen E-Government Spitzenreitern. Ab 1.1.2020 wird diese „digital first“ Strategie mit der elektronischen Zustellung von Behördenschreiben des Bundes weiter umgesetzt. Alle Unternehmen haben ab dann das Recht, Schriftstücke von Bundesbehörden nur mehr digital zu bekommen. Im Gegenzug müssen sich Unternehmen auf diese digitale Form der Behördenkommunikation entsprechend vorbereiten.

Die Wirtschaftskammern Österreichs bieten Ihnen daher am 19.11.2019 um 11.00 Uhr ein interaktives Webinar an, in dem Sie Informationen und Praxistipps erhalten, wie Sie Ihr Unternehmen empfangsbereit machen können.

Erfahren Sie von unserer Expertin Mag. Ursula Illibauer Fakten und Tipps zu folgenden Fragestellungen:

  • Worum geht es bei der eZustellung?
  • Wen betrifft das?
  • Wie funktioniert die eZustellung im praktischen Betrieb?
  • Was ist neu an der eZustellung?
  • Was muss ich tun, um an der eZustellung teilzunehmen?

Während des Webinares können die Teilnehmer live ihre Fragen stellen. Sollten nicht alle Fragen während des Webinares beantwortet werden können, werden die Antworten im Zuge einer Webinar-Nachlese auf wko.at/ezustellung publiziert.

Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos, melden Sie sich gleich auf unserer Registrierungs-Seite an.

Ihre Expertin

Portrait Illibauer
© privat
Mag. Ursula Illibauer hat Rechtswissenschaften in Wien studiert. Während des Studiums war sie in renommierten Rechtsanwaltskanzleien in Linz und Wien, sowie im EU-Büro der WKÖ in Brüssel beschäftigt. Sie ist seit April 2015 Referentin in der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich, wo sie insbesondere im Konsumentenschutz-, E-Commerce- und Datenschutzrecht in der Interessenvertretung tätig ist und Unternehmen berät. Neben ihrer Arbeit in der WKÖ hält sie Vorträge und verfasst wissenschaftliche Beiträge zum Thema Datenschutz.