Mitarbeitende als größtes Kapital
© Thomas Steinlechner

Unternehmen und ihr größtes Kapital

Mit Videobeiträgen holt die Bezirksstelle Innsbruck Land regionale Betriebe und deren größtes Kapital – die Mitarbeiter:innen – vor den Vorhang.

Lesedauer: 2 Minuten

13.02.2024

Das Hauptaugenmerk der Raiffeisenbank Wipptal Stubaital Mitte, welche 50 Mitarbeiter:innen beschäftigt, liegt in der Förderung der Region sowie seit fast 20 Jahren in der gezielten Lehrlingsausbildung. Auf die zwei Prädikate „Tiroler ausgezeichneter Lehrbetrieb“ sowie „Staatlich ausgezeichneter Lehrbetrieb“ ist das Unternehmen besonders stolz. Mehr dazu erfahrt ihr im nachstehenden Video.


Seit 45 Jahren produziert die Gärtnerei Jäger an ihrem Standort in Thaur und bietet dort alles, was Hobbygärtner:innen brauchen. Die Gärtnerei Jäger beschäftigt 43 Mitarbeiter:innen in den verschiedensten Bereichen und auch das Thema Lehrlingsausbildung wird im Unternehmen großgeschrieben. Mehr dazu erfahrt ihr im nachstehenden Video.


Seit 1685 und somit seit 338 Jahren gibt es die Metzgerei Fritz bereits in Zirl. Martin Fritz und seine langjährige Mitarbeiterin Regina Verdinek erzählen uns im nachstehenden Video mehr über den Betrieb und über ihre Produkte, die sie vorwiegend selbst produzieren.


„Gelebte Gastfreundschaft funktioniert nur als Team“ – das ist das Motto des Biohotels Leutascherhof. Die persönliche Weiterentwicklung aller Mitarbeitenden ist dabei ein wesentlicher Pfeiler der Unternehmensphilosophie. Christian Wandl und seine Mitarbeiter:innen erzählen uns im nachstehenden Video mehr über das Unternehmen. 


Weiter geht es mit der 1995 von Gerhard Mösl gegründeten Tischlerei Mösl, die ihren Fokus auf den kompletten modernen Innenausbau gelegt hat. Im nachfolgenden Video erzählen uns Mathias Mösl und Thomas Hofer mehr über ihren spannenden Alltag, bei dem auch ein alljährliches Weihnachtsfest, sowie gemeinsames Grillen im Sommer, nicht fehlen dürfen.


Bereits vor 52 Jahren wurde die Dachdeckerei Hirschberger in Inzing gegründet. Lucas Hirschberger, Dachdeckermeister in dritter Generation und sein Mitarbeiter, Julian Hackl, erzählen uns im Rahmen unserer Serie „Mitarbeiter:innen vor den Vorhang holen“ im nachfolgenden Video mehr über das Unternehmen:

Auch im neuen Jahr führen wir unsere Videoserie „Unternehmen und ihr größtes Kapital“ fort. Der erste Dreh führte uns zu EAH Hupfauf nach Völs. Der vor über 20 Jahren gegründete Familienbetrieb ist im Bereich Abgas- und Schornsteintechnik tätig. Mehr dazu erzählen uns Lisa Gasser, Lukas Steiner, Anton Hupfauf und Armin Wachter.


Unser letzter Videodreh führte uns zu Schimeier nach Seefeld. Die Meier Ernst GmbH umfasst im Ort vier Filialen aus den unterschiedlichen Branchen. Im nachstehenden Video erzählen uns Geschäftsführer Florian Meier sowie seine Mitarbeiter Charly Egger und Marco Triendl mehr dazu.


Bei unserem letzten Videodreh waren wir zu Besuch bei der Firma Brandauer im Stubaital. Der Familienbetrieb stellt technische Kunststoffteile her, welche nicht im Geschäft zu kaufen sind, sondern bei den Endkunden verbaut werden. Mehr dazu erzählen uns Geschäftsführer Raimund Brandauer und seine Mitarbeiter Sebastian Witsch, Manuel Volderauer sowie Tobias Jäger im nachstehenden Video.


Die Dreharbeiten zu unserer Video-Serie im Bezirk Innsbruck-Land werden fortgesetzt. Dabei möchten wir regionale Betriebe und deren größtes Kapital - die Mitarbeiter:innen - vor den Vorhang holen und vor allem auch zu Wort kommen lassen. Dieses Mal waren wir bei der Funkenflug GmbH, welche seit 2007 am Standort in Kematen Schwedenöfen und Kachelofeneinsätze produziert. Mehr dazu erzählen uns Geschäftsführer Alois Wegscheider und sein Mitarbeiter Patrick Singer im nachstehenden Video.


Zu Besuch bei der Hollu Systemhygiene GmbH: Das Wohlergehen der Menschen ist für Geschäftsführer Simon Meinschad ein sehr wichtiges Thema.