Person mit braunen schulterlangen Haaren und gestreifter weißer Bluse sitzt an einem Schreibtisch in einem gläsernen Büro und begutachtet freudig Unterlagen, während ein aufgeklappter Laptop neben ihr steht
© Stock 4 You | stock.adobe.com

Berufs- und Brancheninfo: Steuerassistenz

Infos für Ausbilder:innen und Lehrlinge zum Lehrberuf Steuerassistenz

Lesedauer: 1 Minute


Achtung:
Der alte Lehrberuf Steuerassistenz ist auslaufend. Bei Eintritt bis zum 30. April 2020 gilt die alte Ausbildungsordnung bis zum 30. April 2024.

Seit 1. Mai 2020 gilt die neue Ausbildungsordnung Steuerassistenz.


Steuerassistent:innen arbeiten in der österreichischen Finanzverwaltung, in Wirtschaftstreuhandkanzleien und überall dort, wo neben kaufmännischen Kenntnissen auch fundiertes Wissen über Steuern und Abgaben und im Rechnungswesen gefragt ist. In den Finanzbehörden unterstützen Steuerassistent:innen die verschiedenen Abteilungen der Finanz- und Zollämter bei der Bearbeitung von Steuererklärungen, Exekutionsverfahren, Stundungs- und Rückzahlungsanträgen, Einsprüchen, Sozialleistungsanträgen und anderen Eingaben.

In Wirtschaftstreuhandkanzleien führen sie laufende Buchhaltungen, Lohn- und Gehaltsverrechnungen, unterstützen die Wirtschaftstreuhänder:innen und Steuerberater:innen bei Jahresabschlussarbeiten und -prüfungen und sorgen für die termingerechte Einbringung z.B. von Steuererklärungen, Voranmeldungen, Rückzahlungs- und Stundungsanträgen. Steuerassistent.innen arbeiten in Büros mit Berufskolleg:innen, Finanzbeamt:innen, Wirtschaftstreuhänder:innen und anderen Spezialist:innen und Fachkräften zusammen.*)

Infos zu weiteren Karrieremöglichkeiten finden Sie hier: Bildungspfad Bilanzbuchhaltung, Bildungspfad Controlling, Bildungspfad Personalverrechnung

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Übersicht

Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Nutzen Sie die praktische und schnelle Online-Lehrvertragsanmeldung der Wirtschaftskammern.

Lehrvertrag vorzeitig beenden

Lehrabschlussprüfung anmelden

  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • In Salzburg erhält jeder Lehrling, der in einem regulären Lehrverhältnis steht, rechtzeitig vor Lehrzeitende einen Zahlschein über die Prüfungstaxe an seine Privatadresse. Mit der Einzahlung des Zahlscheines ist der Lehrling zur Lehrabschlussprüfung angemeldet.


*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung vom BerufsInformationsComputer BIC übernommen. 

Stand: 29.04.2022

Weitere interessante Artikel
  • Fokus auf vier Weingläser, die umgedreht auf einem dunklen Holzuntergrund mit Serviette stehen, daneben stehen weitere umgedrehte Weingläser in der Unschärfe
    Berufs- und Brancheninfo: Glasverfahrenstechnik – Schwerpunkt Hohlglasproduktion
    Weiterlesen
  • Lächelnde Person im Fokus, im Hintergrund verschwommen Tisch, an dem Person Uhr mit Werkzeugen unter Lampe bearbeitet
    Berufs- und Brancheninfo: Uhrmacher:in – Zeitmesstechniker:in
    Weiterlesen