th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Termine für Abgaben- und Steuererklärungen

Abgabenerklärungstermine und die richtigen Anlaufstellen

Abgabe/SteuerAbgabenerklärungsterminStelle
Einkommensteuer 
  • grundsätzlich bis 30. April des Folgejahres
  • bis 30. Juni bei Übermittlung auf elektronischem Wege 

 

Finanzamt

Körperschaftsteuer
  • grundsätzlich bis 30. April des Folgejahres
  • bis 30. Juni bei Übermittlung auf elektronischem Wege

 

Finanzamt

Energieabgaben
  • bis 31. März des Folgejahres (Elektrizitäts-, Erdgas- und Kohleabgabe)
 

Finanzamt

Kommunalsteuer
  • bis 31. März des Folgejahres
 

Gemeinde

Kapitalertragsteuer
(Anmeldung)
  • bei Kapitalerträgen aus Dividenden, Gewinnanteilen aus der Beteiligung an einer GmbH binnen einer Woche nach Zufließen 
  • bei Zinserträgen aus Geldeinlagen bei Kreditinstituten im Falle der KESt-Vorauszahlung bis 15. Dezember jeden Jahres; im Falle der Anmeldung des restlichen KESt-Betrages jährlich am 30. September des Folgejahres
  • bei anderen Einkünften aus der Überlassung von Kapital (insbesondere Anleihezinsen) sowie Einkünften aus realisierten Wertsteigerungen (Substanzgewinnen) und Derivaten spätestens am 15. Tag nach Ablauf des folgenden Kalendermonats
 

Finanzamt

Normverbrauchs-Abgabe
  • Anmeldung jeweils am 15. des auf den Kalendermonat (in dem die Steuerschuld entstanden ist) zweitfolgenden Monats
  • Beim innergemeinschaftlichen Erwerb und Erstzulassung im Inland ein Monat nach der Zulassung

Finanzamt

Zusammenfassende Meldung
  • bis zum Ende des der Leistung oder Lieferung folgenden Monats
  • bei vierteljährlichem Voranmeldungszeitraum bis zum Ende des dem Kalendervierteljahr folgenden Monats

Finanzamt

Gebühren

  • Rechtsgeschäfte, für die eine Hundertsatzgebühr mit Bescheid festzusetzen ist, soweit im Gebührengesetz nichts anderes bestimmt ist, bis zum 15. des auf den Kalendermonat zweitfolgenden Monats, in dem die Gebührenschuld entstanden ist

Finanzamt

Werbeabgabe

  • bis drei Monate nach Ablauf des Wirtschaftsjahres 
  • keine Verpflichtung zu einer Jahresabgabenerklärung, wenn Summe der abgabepflichtigen Entgelte im Wirtschaftsjahr geringer als € 10.000,-
Finanzamt

Kfz-Steuer

  • bis 31. März des Folgejahres
Finanzamt

Grunderwerb-Steuer

  • grundsätzlich bis zum 15. Tag des auf den Kalendermonat zweitfolgenden Monats
Finanzamt

Schenkungen- und Zweckzuwendungen unter Lebenden

  • Anmeldung des Erwerbes binnen 3 Monaten (ab dem Erwerb, mit dem die Betragsgrenzen erstmals überschritten werden)
Finanzamt

Umsatzsteuer

Umsatzsteuervoranmeldung (UVA)

  • jeweils am 15. des auf den Kalendermonat zweitfolgenden  Monats

  • vierteljährlich am 15.2., 15.5., 15.8., 15.11., wenn im vorangegangenen Kalenderjahr der Gesamtumsatz nicht über € 100.000,- lag

  • keine UVA notwendig, wenn die Umsätze des vorangegangenen Jahres unter € 35.000,-  lagen und die Vorauszahlung spätestens  zum Fälligkeitstag entrichtet wurde

Umsatzsteuerjahreserklärung 
(keine Pflicht für Kleinunternehmer)

  • bei Übermittlung auf elektronischem Wege bis Ende Juni des Folgejahres

  • bei nicht elektronischer Übermittlung bis Ende April des Folgejahres
Finanzamt
Stand: