th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

ÖKO+ 1/2020 | Energiewende

Das Fachmagazin für Ökonomie + Ökologie

Über ÖKO+

Wie passen Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg zusammen? Was ist aus wirtschaftlicher Sicht zu tun, damit Österreich die Energiewende schaffen und die Klimaziele erreichen kann? Und was ist für Unternehmen in den verschiedenen Bereichen, die von der umwelt- und energiepolitische Gesetzgebung tangiert sind, zu beachten? Vom Anlagenrecht bis hin zur Chemikalienpolitik, die großteils in Brüssel vorgegeben wird?

In ÖKO+, das seit November 2019 der Fachpublikation „Umweltschutz der Wirtschaft“ nachfolgt, gehen wir diesen und vielen weiteren Fragen nach. In spannende Stories verpackt und durch übersichtliche Grafiken optisch ansprechend aufbereitet beleuchten Experten der WKÖ-Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik die neuesten Entwicklungen im Bereich Ökologie. Ebenso kommen externe Fachexperten sowie Vertreter von Unternehmen zu Wort, die mit positivem Beispiel vorangehen und in Innovationen im Bereich Klima- und Umweltschutz investieren.

Neugierig geworden? Dann bestellen Sie unser vierteljährlich erscheinendes Fachmagazin ÖKO+ gleich online im WKO-Webshop.

Ein Einblick in die aktuelle Ausgabe März 2020

In der Ausgabe 1/2020 gibt es wieder ein breit gefächertes Themenspektrum ausgehend von Klima-Energie über Chemie, Luft, Anlagenrecht und Umwelttechnik bis hin zum Regierungsprogramm – und natürlich darf auch diesmal eine spannende Coverstory über unsere Vorzeige-Unternehmen nicht fehlen.

Politisch und operativ wird es im Interview mit WKÖ-Präsident Mahrer („Die Devise beim Klimaschutz lautet: investieren, investieren, investieren!“) und im Editorial von Umwelt-Energiepolitik-Abteilungsleiter Stephan Schwarzer („Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der türkis-grünen Bundesregierung und können dazu viel Wissen, Erfahrung und Kreativität einbringen!“).


Inhalt

Editorial

„Brauchen Symbiose von Ökonomie und Ökologie“ 

5-Jahres-Bilanz - Was die WKÖ für Sie erreicht hat 

Starten statt Warten 

Für die Energiewende braucht es Mut und Initiative: Zu Gast bei Unternehmen, die hier vorangehen.

Programm mit dem grünen Etwas

Green Deal gibt Rahmen vor

  • Der European Green Deal soll Emissionen senken und Jobs schaffen.

Energiewende erfordert Schnelligkeit 

  • Wie EU-weit umweltfreundliche Energieinfrastruktur aufgebaut werden kann.

5 Erfolge für die Industrie 

  • Wesentliche Forderungen der WKÖ berücksichtigt

In Brüssel spielt die Musik

Mitgehangen, mitgefangen? 

  • In Sachen REACH-Registrierung wurden nun wichtige Weichen gestellt.

EU-Regeln für nachhaltige Finanzierung

  • Die Taxonomie-Verordnung gibt den Rahmen vor.

Energien mit Potenzial

  • Welche ambitionierten Ziele sich die US-Metropole setzt.

Geschichte zweier Welten 

  • IEA-Bericht: Viele Länder fahren Kohle drastisch zurück, in anderen steigt ihre Bedeutung. 

Europa allein auf weiter Flur 

  • Nachbericht zur Weltklimakonferenz in Madrid

Gebäude der nächsten Generation 

  • Ab 2021 sind Nahezu-Null-Energiegebäude im Neubau in Europa Standard. 

Standortsicherheit ist für alle wichtig 

  • Die Umwelttechnik braucht optimale Rahmenbedingungen, ihre Kunden aber ebenso. 

E-Fahrzeuge für Flotten und Baustellen

Luftqualität im EU-Fitness-Check 

Weckruf für eine AVG-Novelle 

Anlagenrecht, quo vadis? 

  • Aktuell führt der Weg zur Genehmigung über Buckelpisten anstatt über Schnellstraßen.

Wasserstoff trifft Wirtschaft

Negative Emissionen 

  • Neue Technologien können der Atmosphäre CO2 entziehen.

Wünsche der WKÖ zum Ökostrom

  • Was es braucht, um den Ökostromanteil zu steigern.

Damoklesschwert vom Tisch? 

  • Das Verfahren um zusätzliche Natura-2000-Schutzgebiete wurde eingestellt.

Vorbilder aus Österreich

  • Beim EMAS-Award schnitten österreichische Unternehmen sehr gut ab.
Stand: