th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

ÖKO+ 3/2020 | Rausinvestieren aus der Krise

Das Fachmagazin für Ökonomie + Ökologie

Über ÖKO+

Wie passen Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg zusammen? Was ist aus wirtschaftlicher Sicht zu tun, damit Österreich die Energiewende schaffen und die Klimaziele – auch unter den verschärften Umständen der Coronakrise - erreichen kann? Und was ist für Unternehmen in den verschiedenen Bereichen, die von der umwelt- und energiepolitischen Gesetzgebung tangiert sind, zu beachten? Vom Anlagenrecht bis hin zur Chemikalienpolitik, die großteils in Brüssel vorgegeben wird? 

In ÖKO+, das seit November 2019 der Fachpublikation „Umweltschutz der Wirtschaft“ nachfolgt, gehen wir diesen und vielen weiteren Fragen nach. In spannende Stories verpackt und durch übersichtliche Grafiken optisch ansprechend aufbereitet beleuchten Experten der WKÖ-Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik die neuesten Entwicklungen im Bereich Ökologie. Ebenso kommen externe Fachexperten sowie Vertreter von Unternehmen zu Wort, die mit positivem Beispiel vorangehen und in Innovationen im Bereich Klima- und Umweltschutz investieren. Schmökern Sie genüsslich hier im Inhaltsverzeichnis, wo Sie mitunter auch den Original-Artikel oder einen Link zum Thema finden.

Neugierig geworden? Dann bestellen Sie unser vierteljährlich erscheinendes Fachmagazin ÖKO+ gleich online im WKO-Webshop.

Ein Einblick in die aktuelle Ausgabe Oktober 2020

Das „Herausinvestieren aus der Krise“ aufgrund des Coronavirus steht im Mittelpunkt dieses Heftes.

Einerseits helfen die Klimamilliarden, die Investitionsprämie und die Konjunkturstärkung durch die vorzeitige Abschreibung, andererseits bräuchte es auch noch Verfahrensbeschleunigung bei UVP-Verfahren (das Heft enthält dazu WKÖ-Vorschläge) sowie privates Kapital für „Green Finance“. Ideen für „Recovery“ und Klimaschutz liefern wir in diesem Heft ebenso wie ein Interview zu Green Finance und etliche ermutigende Beispiele aus Unternehmen.

Herausfordernd bleiben die Fragen Pfand, der Erneuerbarenausbau, die Biodiversitätsstrategie, die Sektorintegration im Bereich Energie sowie natürlich die Frage des Klimaziels 2030 und Wege zu dessen Erfüllung. Für Letzteres finden Sie ebenfalls in diesem Heft ein Konzept.


Inhalt

Editorial Präsident Mahrer 

  • Jetzt intelligent investieren 

Gemeinsam investieren in die neue Welt

  • Wirtschaftlicher Aufschwung und Klimaschutz müssen kein Widerspruch sein. 

Öko-Milliarden für Österreich

„Nachhaltige Anlageprodukte sind krisensicherer“ – Interview Elisabeth Müller

Smarte Nutzung von Gebäuden

„Jetzt sind wir diejenigen, die Druck aufbauen“

  • Der Textilfaserkonzern Lenzing verbindet ambitioniertes Wachstum und Nachhaltigkeit. 
  • Schnellere Genehmigungsverfahren helfen Wirtschaft und Klimazielen. 

Corona-Recovery & Klimaschutz

  • Auf dem Weg zur Low- Carbon-Economy braucht es Synergien zwischen nationaler und EU-Politik. 

Europa steht wieder auf

Klimaschutz groß denken und 2030-Ziel europäisch erreichen

  • Die EU will Vorreiterin auf dem Weg zur Klimaneutralität sein. Dafür braucht es neben politischen Zielen konkrete Inhalte. 
  • Größere Flächen unter strengerem Schutz – eine Herausforderung. 
  • „Vom Hof auf den Tisch“ ist Teil des Green Deal. 
  • Das Potenzial von Wirtschaftsbetrieben mit regionaler Orientierung. 

Energie integriert managen

  • Kreislaufkonzepte, direkte Elektrifizierung, Wasserstoff als neue Energiesysteme. 
  • Zehn Ideen für eine alltagstaugliche Kreislaufwirtschaft. 

Erneuerbaren-Ausbau mit Stolpersteinen

  • Das „EAG“ verspricht Investitionsschub, ist aber auch nachzubessern. 
  • Getrockneter Klärschlamm at einen hohen Brennwert. 

Innovative Treibstoffe für die Zukunft

  • Dekarbonisierung, E-Fuels und intelligente Logistik transformieren den Verkehr. 

Haus mit intelligentem Energiemanagement

  • Photovoltaik, Wärmepumpe, Elektromobilität im Eigenheim optimal vernetzt. 

Artenschutz: Geht das EU-Naturschutzrecht zu weit?

  • Ein Wolf und ein Hamster legen die Schwächen des Rechts offen. 

U-Turn für ein Urgestein

  • Der Erzberg in der Steiermark geht beim Thema Ressourcenschonung mit der Zeit. 

Thermische Verwertung hat Innovationspotenzial

EuGH stärkt erneut wasserrechtliche Vorgaben

Literaturtipps

Monitoring entstehender Rechtsakte in Brüssel & Wien

Stand: