th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Gemeinsam Fachkräfte sichern

WKO bietet mit dem Fachkräfte-Radar aktuelle Analyse und konkrete Unterstützung für Österreichs Betriebe 

Der Arbeitskräftemangel hat negative Auswirkungen für betroffene Betriebe, Branchen und Regionen sowie für den gesamten Standort Österreich. Die Sicherung des Fachkräftebedarfs der heimischen Betriebe hat für die WKO daher oberste Priorität.

Daher ist es uns ein Anliegen, dass Sie für die strategische Personalplanung in Ihrem Betrieb fundierte Daten zur Verfügung haben. Hier finden Sie alle wichtigen Zahlen und interaktive Karten zum Fachkräftebedarf in Österreich und in Ihrem Bezirk.

Sujet WKO Fachkräfte-Radar
© WKO

Fachkräftesituation in Ihrer Region: Testen Sie selbst! 


Wie sehen die Betriebe den Fachkräftebedarf?

Menschen Logo
© WKO

73 % der Unternehmen spüren einen starken oder sehr starken Fachkräftemangel


Umsatzeinbussen
© WKO

63 % der Betriebe spüren Umsatzeinbußen durch den Fachkräftemangel

Innovationen
© WKO

Für knapp die Hälfte der Unternehmen führte der Fachkräftemangel bereits zur Einschränkung von Innovationen

Icon
© WKO

Insbesondere Handwerksberufe, TechnikerInnen und MitarbeiterInnen für das Gastgewerbe werden vermehrt gesucht

Icon
© WKO

87 % der Firmenchefs (und deren Familienangehörige) sind durch den Fachkräftemangel zusätzlich belastet


WKO-Strategie gegen den Fachkräftemangel

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Fachkräftebedarf zu sichern. In fünf Handlungsfelder unterteilt zeigen wir Ihnen, was Sie in Ihrem Betrieb tun können – und wie wir Sie dabei unterstützen.