th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Autobusregelung für die Innenstadt in Wien

Generelle Regelung für die Wiener City

Das Verkehrsaufkommen mit Autobussen in der Wiener City wird aufgrund der doch engen Gassen und der steigenden Anzahl der Busse immer problematischer. Die politisch Verantwortlichen drängten daher auf eine Regelung, die zwar den touristisch unbedingt notwendigen Zufahrtsverkehr weiterhin ermöglicht, jedoch ein ungehindertes Einfahren in die City sowie ein Durchqueren der Altstadt unterbindet.

Zielsetzung

Die Regelung soll so erfolgen, dass notwendige Zufahrten in die City, also vor allem Transferfahrten zu/von Hotels oder Veranstaltungsstätten weiterhin möglich bleiben, jedoch der übrige Verkehr mit Autobussen, vor allem Rundfahrten oder das Zubringen/Abholen von Besichtigungen oder Rundgängen unterbunden ist. Für diese Gruppen stehen Aus- und Einsteigstellen im Bereich Ringstraße und Franz-Josefs-Kai zur Verfügung.

Gültigkeitsbereich

Die Regelung gilt seit 1.5.2014 innerhalb Ring und Franz-Josefs-Kai, ausgenommen ist der Bereich um das Burgtheater sowie um die Börse, da sich dort Aus- und Einsteigstellen befinden, die von allen Bussen genutzt werden können. Die Regelung umfasst auch die stadt-innenseitigen Nebenfahrbahnen der Ringstraße.

Was wird gemacht?

Der Bereich wird mit einem Busfahrverbot beschildert; es darf mit einem Autobus nur dann eingefahren werden, wenn im Bus eine gültige Einfahrtskarte sichtbar hinter der Windschutzscheibe liegt.

Ausgenommen von dieser Regelung sind nur die innerstädtische Linien 1A, 2A und 3A.

Zufahrtsregelungen - Ausnahmemöglichkeiten

Für Zufahrten zu Hotels, Veranstaltungsstätten sowie der Gastronomie gibt es Ausnahmeregelungen, die Sie auf unserem ausführlichen Merkblatt oder über unseren Online-Ratgeber erläutert finden.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.