Person in Businesskleidung und Schutzhelm steht auf einer Plattform und blickt auf ein Tablet in einem Innenraum eines Kraftwerkes
© dusanpetkovic1 | stock.adobe.com

Wasserversorgung und -nutzung

Übersicht und Einleitung in das Thema

Lesedauer: 1 Minute

In diesem Thema werden für die Wirtschaft wichtige Fragen zur Wasserversorgung behandelt. Nicht behandelt wird hier die Thematik „Wasserliberalisierung“ und damit verbundene Bereiche.

Rechtsgrundlagen der Wasserversorgung in Österreich

Ebenso wie das Thema Abwasser ist die Gebührenfrage ebenso wie allgemeine Errichtungs- und Betriebspflichten auf Landesebene geregelt. Mehr dazu im Dokument "Wasserversorgung - Übersicht der Rechtsgrundlagen".

Das Bundesrecht hingegen regelt allgemein die Bewilligung einer Nutzung von Gewässern etwa für Versorgungsdienstleistungen ("Wasserrechtliches Genehmigungsverfahren"). 

Wichtig ist aber auch noch die in Österreich dem Lebensmittelrecht angehörende Trinkwasserverordnung. Sie schreibt vor allem die EU-weit vorgegebenen Grenzwerte für Stoffinhalte im Trinkwasser vor.

Träger der Wasserversorgung

In Österreich nehmen oftmals Verbände oder Genossenschaften Aufgaben der Versorgung mit Trink- oder Nutzwasser wahr.

Stand: 08.04.2015

Weitere interessante Artikel
  • Großer Metallkessel in Halle umgeben von gelben Trittstegen
    Mittelgroße Feuerungsanlagen/Kesselanlagen: Registrierungspflicht bis 31. Dezember 2023
    Weiterlesen