Laptopbildschirm mit vier Personen auf dem Monitor
© Jacob Lund | stock.adobe.com

Webinar: Wiedereinstieg leicht gemacht

Aus der Reihe Fachkräftesicherung

Lesedauer: 1 Minute

Der zeitliche Ausstieg aus dem Erwerbsleben wird für immer mehr Arbeitnehmer attraktiv – ob Sabbatical, Sonderurlaub, Bildungsauszeit oder Elternkarenz – die Rückkehr ins Unternehmen will gut ausgestaltet sein. Eine Auszeit – aus welchen Gründen auch immer – führt unweigerlich zum Eintauchen in andere Rhythmen, Aufgaben, Aufmerksamkeiten und emotionale Bindungen.

Wie der Wiedereinstieg gestaltet wird, damit er gelingt ist vor allem eine Frage der Unternehmenskultur. Wenn Arbeitgeber während der Auszeit mit ihren karenzierten Mitarbeitern Kontakt halten, wenn währen der Karenzzeit phasenweise Mitarbeit ermöglicht wird, wenn Karenzierte zu Firmenfesten eingeladen werden und ganz selbstverständlich die Mitarbeiterinformationen nach Hause kommen, bleiben Bindungen aufrecht und die gefühlte Zugehörigkeit erhalten. Eine fruchtbringende Basis für den Wiedereinstieg.

Damit der Wiedereinstieg leicht wird bedarf es rechtzeitiger Gespräche über die Vorstellungen der Rückkehrenden. Diese sind mit den betrieblichen Realitäten abzugleichen. Durch gegenseitiges Verständnis und Bemühen um Lösungen, die für beide Seiten passen, sowie das Einbeziehen der KollegInnen können Rahmenbedingungen schaffen, die zum Gelingen des Wiedereinstiegs beitragen.

Ihre Vortragende 

Mag. Doris Palz
© Great Place to Work

Mag. Doris Palz

Great Place to Work

Aufzeichnung des Webinars

Stand: 21.11.2018

Weitere interessante Artikel
  • Laptopbildschirm mit vier Personen auf dem Monitor
    Webinar: Fachkräfte aus der EU und Drittstaaten beschäftigen
    Weiterlesen
  • Laptopbildschirm mit vier Personen auf dem Monitor
    Webinar: Mein Lehrling – die Fachkraft von morgen
    Weiterlesen