Drei Personen auf Holzstehleitern halten Markisenpaneelzur Befestigung über bodentiefe Fenster mit heruntergelassenen Außenjalousien an weiße Hausfassade, weitere Person am Boden stehend blickt zu ihnen hinauf
© Anselm | stock.adobe.com

Berufs- und Brancheninfo: Sonnenschutztechnik

Infos für Ausbilder:innen und Lehrlinge zum Lehrberuf Sonnenschutztechnik

Lesedauer: 1 Minute

Der Schutz vor der direkten Sonneneinstrahlung wird zunehmend wichtig. Sonnenschutztechniker:innen planen und entwickeln Sonnenschutzvorrichtungen u.a. für Fenster (Rollläden, Jalousien), Balkone und Terrassen (Markisen, Sonnensegel). Sie fertigen diese aus Kunststoff, Holz, Metall und Textilien durch Messen, Biegen, Bohren, Sägen, Feilen, Schärfen usw. an und montieren sie an mechanisch oder automatisch betriebenen Anlagen direkt vor Ort bei den Kundinnen und Kunden.

Sonnenschutztechniker:innen arbeiten vor allem in gewerblichen Klein- und Mittelbetrieben mit Berufskolleg:innen und Fach- und Hilfskräften zusammen und haben Kontakt zu Kund:innen und Lieferanten.*)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


Übersicht

Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Nutzen Sie die praktische und schnelle Online-Lehrvertragsanmeldung der Wirtschaftskammern.

Lehrvertrag vorzeitig beenden

Lehrabschlussprüfung anmelden

Nutzen Sie das Online-Service der Wirtschaftskammern zur Prüfungsanmeldung.

*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung vom BerufsInformationsComputer BIC übernommen.

Stand: 23.09.2022

Weitere interessante Artikel
  • Verschiedene Medizinprodukte wie Katheter und Ampullen nebeneinander drapiert, blaues Muskelband durchgewoben
    Berufs- und Brancheninfo: Orthopädietechnik – Schwerpunkt Orthesentechnik
    Weiterlesen
  • Zwei Personen stehen bei einem Schreibtisch und blicken auf Unterlagen, dahinter zeigt sich ein modernen Büro mit einem Regal und Unterlagen
    Berufs- und Brancheninfo: Konstrukteur:in – Installations- und Gebäudetechnik
    Weiterlesen