th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Lehrlinge suchen und auswählen

Lehrstellenbörse, Schulkontakte, Betriebserkundungen, Schnupperlehre

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach Lehrlingen zu suchen und Jugendliche auf Ihren Betrieb aufmerksam zu machen. Setzen Sie immer mehrere Maßnahmen, somit erhöhen sich Ihre Chancen, genau den richtigen Lehrling für Ihren Betrieb zu finden.

Lehrstellenbörse

Tragen Sie Ihre offene Lehrstelle in der gemeinsamen Lehrstellenbörse der Wirtschaftskammern Österreichs und des Arbeitsmarktservice (AMS) Österreichs ein: http://wko.at/lehrstellen

Im eJob-Room des AMS Österreich können Sie ebenfalls Ihre offenen Stellen eintragen und nach geeigneten Lehrlingen suchen: http://www.ams.at/ejobroom.

Schulkontakte

Bauen Sie Kontakte mit Schulen - v. a. Hauptschulen, polytechnischen Schulen, AHS-Unterstufe - auf und machen Sie Schüler, Eltern und Lehrer auf Ihren Betrieb und Ihre Lehrlingsausbildung aufmerksam. Durch die Zusammenarbeit mit höheren Schulen können Sie auch Schulabbrecher erreichen und ihnen den Umstieg in die Lehre ermöglichen.

Möglichkeiten zum Aufbau von Schulkontakten:

  • Kontaktieren Sie Schulen in Ihrer Region und bieten Sie an, mit den Schulen im Rahmen der Berufsorientierung zu kooperieren. Ansprechpartner sind z.B. Direktoren und Berufsorientierungslehrer.
  • Nutzen Sie persönliche Kontakte zu Lehrern.
  • Informieren Sie alle Mitarbeiter, dass Sie gerne Kontakte zu Schulen aufbauen möchten. Mitarbeiter mit Kindern im schulpflichtigen Alter haben Kontakte zu Schulen und Lehrern ihrer Kinder oder sind im Elternverein vertreten und können Sie daher unterstützen.

Berufspraktische Tage ("Schnupperlehre“)

Ermöglichen Sie es Schülern der 8. bzw. 9. Schulstufe, ihre berufspraktischen Tage ("Schnupperlehre“) in Ihrem Betrieb zu machen. Sie können dabei den Schülern Ihren Betrieb zeigen und ihnen die Lehrberufe, in denen Sie Lehrlinge ausbilden, schmackhaft machen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, potenzielle Lehrlinge kennen zu lernen und eine Vorauswahl für die Lehrlingsaufnahme zu treffen.

Betriebsbesichtigungen/Exkursionen

Betriebsbesichtigungen von Schulklassen ermöglichen erste, oft gute Kontakte zu künftigen Lehrlingen. Nirgends kann ein Betrieb und eine Ausbildung besser präsentiert werden als im Betrieb selbst.

Betriebserkundungen

Diese haben dasselbe Ziel wie Betriebsbesichtigungen. Durch die aktive Auseinandersetzung mit der beruflichen Praxis sind Betriebserkundungen jedoch nachhaltiger und tiefgehender.
Möglichkeiten zur Erkundung des Betriebes durch Schüler:

  • Durchführen von Interviews mit Lehrlingen oder anderen Betriebsangehörigen
  • Beobachtung von Lehrlingen oder anderen Betriebsangehörigen während ihrer Arbeit
  • Erstellung von Fotos, Video- oder Audioaufnahmen
  • Anfertigung von Notizen, Skizzen und Protokollen
  • Ausfüllen von Fragebögen
  • Ausprobieren einfacher ungefährlicher Tätigkeiten

Präsentationen und Vorträge in Schulen

Besuchen Sie Schulen und stellen Sie dort Ihren Betrieb, Ihre(n) Lehrberuf(e), Ihre Lehrlingsausbildung, Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufschancen vor. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um die Fragen der Schüler zu beantworten. Laden Sie die Schüler ein, Ihren Betrieb zu besichtigen oder eine Schnupperlehre in Ihrem Betrieb zu absolvieren.

Teilnahme an Elternabenden

Eltern beeinflussen ganz maßgeblich die Berufs- und Bildungswahl ihrer Kinder, daher sollten Sie diese verstärkt in die Berufsinformation mit einbeziehen. Die Mitwirkung an Elternabenden mit Schwerpunkt Berufsinformation in Schulen verschafft Ihnen auch Zugang zu dieser wichtigen Zielgruppe.

Schulsponsoring

Unterstützen Sie Aktivitäten, Projekte und Vorhaben einer Schule in Ihrer Umgebung. Eine Nachwuchssuche ist damit nicht direkt verbunden, jedoch steigern Sie durch das Schulsponsoring Ihren Bekanntheitsgrad und wecken Interesse an Ihrem Unternehmen. Darüber hinaus knüpfen Sie Kontakte zu Schulen, Direktoren, Lehrern, Schülern und Eltern und haben dadurch die Möglichkeit, Maßnahmen zu setzen, die auch der Rekrutierung dienen (z. B. Schnupperlehre, Betriebsbesichtigung).

Tag der offenen Tür

Mit einem Tag der offenen Tür können Sie Ihren Betrieb der Öffentlichkeit und auch potenziellen Lehrlingen vorstellen und gezielt auf die Lehrlingsausbildung aufmerksam machen.

Zusammenarbeit mit Berufsinfostellen und dem AMS

Kontaktieren Sie die Berufsinfozentren der Wirtschaftskammern Österreichs oder des AMS und sprechen Sie über mögliche Kooperationen: Diese reichen von Vorträgen über Bewerbungstrainings bis zur Abhaltung von Branchentagen. Geben Sie den genannten Stellen bekannt, wenn Sie auf der Suche nach Lehrlingen sind.

Anzeigen in Printmedien und im Internet

Schalten Sie Anzeigen in Printmedien und im Internet. Darüber hinaus können Sie Ihre Anzeige auch an Anschlagtafeln oder Schaukästen von Schulen anbringen. Um eine solche Anzeige zu platzieren, wenden Sie sich am besten direkt an die Direktion der Schule.

Aushänge im Betrieb

Auch Aushänge in Ihrem Betrieb können sehr nützlich sein. Machen Sie Ihre Mitarbeiter und, wenn möglich, auch Ihre Kunden darauf aufmerksam, dass Sie Lehrlinge suchen.

Infoschaltung auf Ihrer Unternehmenswebsite

Empfehlenswert ist auch eine Infoschaltung auf Ihrer Unternehmenswebsite. Geben Sie Interessenten die Möglichkeit, sich auf Ihrer Website über die Lehrlingsausbildung in Ihrem Betrieb zu informieren. Zeigen Sie, was Ihr Betrieb den Lehrlingen alles bietet und wie man sich für eine Lehrstelle bewerben kann. Fotos und Erfolgsgeschichten von ehemaligen Lehrlingen machen diesen Infobereich besonders ansprechend. Binden Sie Ihre Lehrlinge in die Erstellung dieses Web-Bereichs ein, sie können Ihnen am besten sagen, was junge Leute interessiert.

Mundpropaganda

Informieren Sie Ihre Mitarbeiter darüber, dass Sie Lehrlinge suchen. Nutzen Sie Ihre beruflichen Kontakte (Ausbilderkollegen, Lieferanten etc.) und Ihre privaten Kontakte (Verwandte, Freunde etc.). Je mehr Menschen wissen, dass Sie Lehrlinge aufnehmen, desto größer ist Ihre Chance, interessante Bewerber zu finden.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.