th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Berufs- und Brancheninfo: Tischlereitechnik − Schwerpunkte Planung, Produktion, Modell- und Formenbau

Infos für Ausbilder:innen und Lehrlinge zum Lehrberuf Tischlereitechnik in den Schwerpunkten Planung, Produktion, Modell- und Formenbau

Achtung:
Der alte Lehrberuf Tischlereitechnik in den Schwerpunkten Planung und Produktion ist auslaufend. Bei Eintritt bis zum 31. August 2022 gelten die alten Ausbildungsordnungen Schwerpunkt Planung und Schwerpunkt Produktion bis zum 31. August 2027.

Seit 1. September 2022 gilt die neue Ausbildungsordnung Tischlereitechnik.

Von der Einbauküche bis zur Holzvertäfelung − Tischlereitechniker:innen produzieren Möbel und Einrichtungen aus Holz. Dabei stellen sie sowohl Einzelstücke als auch große Serien her. Tischlereitechniker:innen mit dem Schwerpunkt Planung entwerfen und planen Möbel mit Hilfe von CAD-Programmen, beraten ihre Kund:innen, wählen das Material aus, prüfen die Produktqualität und arbeiten fallweise auch direkt in der Produktion mit.

Im Schwerpunkt Produktion planen Tischlereitechniker:innen die Materialien und den Produktionsprozess, bestücken und bedienen die Maschinen und Anlagen, programmieren die CNC-Maschinen, überwachen die Produktion und nehmen erforderlichenfalls Änderungen und Anpassungen der Einstellung vor.

Im Schwerpunkt Modell- und Formenbau planen und erstellen Modelle, Werkzeuge, Bauelemente, Formen und Prototypen aus Holz, aber auch anderen Werkstoffen wie Metall oder Kunststoff, die als Vorlage für Einzel- und Serienfertigungen verschiedener Produkte verwendet werden

Tischlereitechniker:innen arbeiten in Werkstätten, Produktionshallen und Planungsbüros von Tischlereien und holzverarbeitenden Betrieben zusammen mit Berufskolleg:innen, verschiedenen Fach- und Hilfskräften und haben Kontakt zu ihren Kund:innen sowie zu Lieferant:innen.*)

Infos zu weiteren Karrieremöglichkeiten finden Sie hier: Bildungspfad Tischlereitechnik

Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Übersicht

Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Finden Sie das richtige Formular für Ihr Bundesland – oder nutzen Sie die praktische und schnelle Online-Lehrvertragsanmeldung der Wirtschaftskammern.

Lehrvertrag vorzeitig beenden

Lehrabschlussprüfung anmelden

  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • In Salzburg erhält jeder Lehrling, der in einem regulären Lehrverhältnis steht, rechtzeitig vor Lehrzeitende einen Zahlschein über die Prüfungstaxe an seine Privatadresse. Mit der Einzahlung des Zahlscheines ist der Lehrling zur Lehrabschlussprüfung angemeldet.


*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung vom BerufsInformationsComputer BIC übernommen.

Stand: