th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Betriebshilfe bei Krankheit, Unfall und Reha

Sie sind arbeitsunfähig und können sich über längere Zeit nicht um Ihren Betrieb kümmern

Als Mitglied der Wirtschaftskammer Wien können Sie kostenlose Betriebshilfeeinsätze beantragen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung ist eine aufrechte Gewerbeberechtigung und die Pflichtversicherung bei der SVA der gewerblichen Wirtschaft.

  • Bei Arbeitsunfähigkeit von mehr als 14 Tagen (Krankenstand, Spitalsaufenthalt, Anschlussheilverfahren, Unfall) für maximal 70 Arbeitstage.
  • Maximales Jahresgesamteinkommen: 20.062,26 Euro (Wert 2017)

Was benötigen Sie für Ihren Antrag?

  • Antrag auf Bereitstellung einer Betriebshilfe
  • Einkommensnachweis
  • Richtlinien - Betriebshilfe bei Krankheit oder Unfall
  • Kopie der fachärztlichen Befunde, Arztbrief mit Diagnose und Angabe der voraussichtlichen Dauer der Arbeitsunfähigkeit


Senden Sie Ihren Antrag

per Fax an +43 1 514 50 - 1753 oder per Mail an betriebshilfewien@wkw.at

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns!
Ihr Team Betriebshilfe Wien

Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft, Landesstelle Wien

Betriebshilfe Wien Home