th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ausbildungsverbund Wien

Alle Infos, Liste förderbarer Kurse, unser Beratungsangebot

Vielen Lehrbetrieben ist die Qualität ihrer Ausbildung besonders wichtig. Eine sehr gute Möglichkeit, die Ausbildungsqualität zu steigern und Lehrlingen Zusatzqualifikationen zu vermitteln, ist der Ausbildungsverbund. Ausbildungsverbünde können Kurse oder Seminare für Lehrlinge sein, aber auch eine Vereinbarung zwischen einem Lehrberechtigten und einem Verbundpartner.

Verbundpartner kann entweder ein anderer Betrieb (muss kein Lehrbetrieb sein) oder eine geeignete Ausbildungseinrichtung (z.B. WIFI, bfi, Kursanbieter, sonstige Bildungspartner) sein.

Es gibt verpflichtende und freiwillige Ausbildungsverbünde.

Verpflichtender Ausbildungsverbund

Wenn der Lehrbetrieb z.B. durch Spezialisierung (Fehlen bestimmter Maschinen etc.) nicht alle Kenntnisse und Fertigkeiten eines Berufsbildes vermitteln kann (wird als Auflage im Feststellungsbescheid und später – bei der Aufnahme eines Lehrlings – im Lehrvertrag genau festgehalten), sieht das Berufsausbildungsgesetz einen verpflichtenden Ausbildungsverbund vor.

Freiwilliger Ausbildungsverbund

Wenn Lehrbetriebe ihren Lehrlingen besondere Fertigkeiten und Kenntnisse – eventuell auch über das Berufsbild hinaus – vermitteln wollen, können sie darüber mit einem Verbundpartner eine freiwillige Vereinbarung treffen. 

Wie wird ein Ausbildungsverbund vereinbart?

Der Abschluss einer schriftlichen, von allen Beteiligten (Lehrberechtigter, Partnerbetrieb, Lehrling- bei minderjährigen Lehrlingen unter 18 auch der gesetzliche Vertreter) unterzeichneten Vereinbarung bietet sich an.

In dieser Vereinbarung sind die Kenntnisse und Fertigkeiten, die vermittelt werden sollen, sowie die Dauer der Verbundmaßnahme möglichst genau zu definieren.

>> Mustervereinbarung <<

Wichtige Punkte, die bei einer Verbundausbildung zu beachten sind:

  • Der Lehrberechtigte trägt weiterhin die Verantwortung für die Ausbildung des Lehrlings.
  • Während der Verbundausbildung bleibt der Lehrvertrag unverändert aufrecht.
  • Der Lehrling bleibt weiter beim Lehrbetrieb zur Sozialversicherung gemeldet.
  • Die Lehrlingsentschädigung wird weiterhin vom Lehrberechtigten bezahlt.
  • Die Kosten der Ausbildung im Ausbildungsverbund trägt der Lehrberechtigte, dem Lehrling dürfen keine zusätzlichen Kosten entstehen.
  • Die Ausbildung im Ausbildungsverbund gilt als Arbeitszeit.

Förderungen für Ausbildungsverbünde

Sowohl verpflichtende als auch freiwillige Ausbildungsverbundmaßnahmen werden im Rahmen der Lehrbetriebsförderungen gefördert.

Fördervoraussetzungen sind:

  • Ein aufrechtes Lehrverhältnis zum Zeitpunkt der Maßnahme und
  • die positive Bewertung bzw. inhaltliche Prüfung der Maßnahme durch Lehrlingsstelle und Arbeiterkammer sowie
  • das Stattfinden der Ausbildungsmaßnahme in oder unter Anrechnung auf die Arbeitszeit.

Die Förderhöhe beträgt 75 % der Kurskosten exkl. USt. bis zu einer Gesamthöhe von € 2.000,- pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode bei einem Lehrberechtigten, (für Lehrbetriebe ab 40 Lehrlingen – Sonderregelungen – siehe Förderrichtlinie auf www.lehre-foerdern.at). Bei zwischenbetrieblicher Ausbildung (= Maßnahme in einem anderen Betrieb oder einer Ausbildungseinrichtung) gilt zudem eine Höchstgrenze von € 80,- pro Tag.

Das Antragsformular zum Download finden Sie unter www.lehre-foerdern.at (Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen)

Gerne beraten wir Sie, welche Kurse bzw. Ausbildungsverbünde für Ihre Lehrlinge empfehlenswert sind und wie diese gefördert werden. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich, erfolgt direkt in Ihrem Unternehmen und ist individuell auf die Situation Ihres Lehrbetriebes abgestimmt.


Kontaktieren Sie uns!  

Downloads

Förderbare Kurse und Seminare für Lehrlinge und Ausbilder/innen (1.1 MB)

Lehre-Fördern.at