Wecker mit Uhrzeit kurz vor 06:00 Uhr steht vor einem aufgeklapptem Laptop mit Notizblock, Stift und Tasse auf einem Holztisch
© structuresxx | stock.adobe.com

Abgeltung von Überstunden

Überstundenarbeit - Formen der Abgeltung - Überstundenpauschale

Lesedauer: 2 Minuten

Überstundenarbeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes (AZG) liegt vor, wenn das gesetzlich festgelegte Ausmaß

  • der täglichen Normalarbeitszeit,
  • der wöchentlichen Normalarbeitszeit zzgl. einer möglichen Mehrarbeit oder
  • der durch Arbeitsbereitschaft verlängerten Normalarbeitszeit

überschritten wird.

Abgeltung 

Nach dem Arbeitszeitgesetz gebührt für Überstunden

  • ein Zuschlag von 50 % oder
  • eine Abgeltung durch Zeitausgleich.

Bei Bemessung des Zeitausgleiches ist der konkrete Überstundenzuschlag zu berücksichtigen. 1 Überstunde entspricht 1,5 Zeitausgleichsstunden. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit einer Mischvariante (z.B. 1 Überstunde entspricht 1 Zeitausgleichsstunde zuzüglich einer finanziellen Abgeltung von 0,5 Stunden).

Form der Abgeltung 

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können einvernehmlich festlegen, wie Überstunden abzugelten sind (Geld, Zeitausgleich oder Mischvariante von beiden).

Besteht keine solche Einzelvereinbarung, kann der Kollektivvertrag die Art der Abgeltung der Überstunden bestimmen. Ebenso kann die Abgeltung durch Betriebsvereinbarung geregelt werden. Regelt weder Einzelvertrag, Kollektivvertrag noch Betriebsvereinbarung die Form der Abgeltung, sind Überstunden in Geld abzugelten. 

Bei Überstunden, die die Tagesarbeitszeit von 10 Stunden bzw. die Wochenarbeitszeit von 50 Stunden überschreiten, kann ausschließlich der Dienstnehmer selbst festlegen, ob die Abgeltung in Geld oder in Zeitausgleich zu erfolgen hat.

Der Arbeitnehmer hat dieses Wahlrecht möglichst frühzeitig, spätestens jedoch am Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraumes festzulegen.

Finanzielle Abgeltung 

Bei Stundenlöhnen ist, sofern der Kollektivvertrag keine für den Arbeitnehmer günstigere Berechnung vorschreibt, der Überstundengrundlohn einfach der vereinbarte bzw. tatsächlich bezahlte Stundenlohn einschließlich allfälliger konkret zustehender Zulagen, Zuschläge und Prämien, inklusive – wenn entsprechend qualifizierte Arbeiten anfallen – Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen.

Fixe Monatslöhne müssen auf den Stundenlohn zurückgerechnet werden. Hierfür ist bei 40-stündiger Normalarbeitszeit der Divisor 173 heranzuziehen. Der Kollektivvertrag kann aber einen für den Mitarbeiter günstigeren Divisor festlegen:

  • Kollektivverträge für Angestellte im Handel: 158
  • Rahmenkollektivvertrag für Angestellte im Gewerbe und Handwerk und in der Dienstleistung150
  • Kollektivvertrag für Arbeiter im Eisen- und Metallverarbeitenden Gewerbe: 143

Welche Überstunden muss der Arbeitgeber abgelten?

Grundsätzlich sind nur solche Überstunden zu vergüten, deren Leistung ausdrücklich oder schlüssig angeordnet wurde. Der Anspruch auf Überstundenvergütung besteht aber auch dann, wenn der Arbeitgeber Arbeitsleistungen entgegengenommen hat, die auch bei richtiger Arbeitseinteilung nicht in der normalen Arbeitszeit erledigt werden hätten können.

Überstundenpauschale

Anstelle der Abgeltung von konkret geleisteten Überstunden kann im Arbeitsvertrag ein Überstundenpauschale vereinbart werden. Durch das Überstundenpauschale müssen die Überstundengrundlöhne sowie die Zuschläge abgegolten sein. 

Der Dienstgeber kann ein vereinbartes Überstundenpauschale nicht einseitig streichen, da ein Überstundenpauschale als regelmäßiger Entgeltbestandteil anzusehen ist.


Tipp! 

Um diese unerwünschte Rechtsfolge zu vermeiden, empfiehlt es sich,

  • ausdrücklich den Vorbehalt eines Widerrufs zu vereinbaren oder
  • das Überstundenpauschale von vornherein nur auf bestimmte Zeit bzw. auf vorübergehende Arbeiten zu beschränken. 
     

Stand: 01.01.2024

Weitere interessante Artikel
  • Detailansicht Asphaltstraße mit weißem aufgemalten Fahrradzeichen, Linie des Fahrrads verläuft in Zeichen für Kabel mit Stromstecker
    Bezugsumwandlung bei Überlassung eines Firmen-E-Bikes
    Weiterlesen
  • Jubiläum, Holzwürfel mit Buchstaben im Vordergrund, in der Unschärfe verschwommen noch weitere Würfel ohne Buchstaben
    Jubiläumsgelder, Jubiläumsgeschenke, Sachzuwendungen anlässlich Betriebszugehörigkeitsjubiläen oder Firmenbestandsjubiläen - sozialrechtlich
    Weiterlesen