Zwei lächelnde Personen in blauen T-Shirt mit Motiven von Backwaren stehen in Bäckerei
© Nadine Studeny Photography | Gründerservice

Gründer Stefan Faschinger und Oliver Raferz­eder erzählen: Brotsüchtig GmbH

Den Brotmarkt ins 21. Jahrhundert holen - erstklassiges Brot in Steyregg

Lesedauer: 1 Minute

21.06.2024

Ich komme ursprünglich aus der IT-Branche und aus dem Anlagenbau, bei mir war es primär die Leidenschaft für hochwertige Lebensmittel, die mich brotsüchtig machte. Mein Partner St-fan wuchs zwar in der Backstube seiner Eltern auf, ging dann aber seinen eigenen Weg und studierte Produkt- und Innovationsmanagement.

Wir waren dabei, als Stefans Eltern ihre Bäckerei in Urfahr aufgegeben haben, und dachten uns: „Das kann doch nicht sein“. In Stefan und mir brannte die Leidenschaft fürs Brot weiter, und eines Tages begannen wir,  in der stillgelegten Backstube selbst zu experimentieren. Wir haben vor der Arbeit und nach der Arbeit richtig viel gebacken und viel ausprobiert. 

Dabei entstand dann auch die Grundsatzentscheidung, den Brotmarkt ins 21. Jahrhundert zu holen: durch Bioqualität, Regionalität, Handarbeit und eine schöne, wertige Präsentation der Produkte. Als die Entscheidung gefallen ist, uns mit dem Thema selbstständig zu machen, sind wir ein hohes Risiko eingegangen. Um dieses zu minimieren, haben wir alles selbst gemacht. Zuerst haben wir die alte Backstube Stefans Eltern mit Freunden umgebaut, sodass wir eine aktuelle Betriebsanlagenge-nehmigung bekommen. Danach bauten wir den Vertrieb auf. 

Am Anfang hat man kein Geld, keine Prozesse, auf die man sich verlassen kann, kein Personal, das einen unterstützt. Das war hart, wir haben am Anfang teilweise über 100 Stunden pro Woche gearbeitet. Wir standen nachts in der Backstube und tagsüber im Geschäft. Sobald wir genug Cashflow hatten, stellten wir den ersten Bäcker an. 
Mit der Zeit sahen wir ein – man kann als Firma auch zu klein sein und manchmal ist ein zu langsames Wachstum nicht nachhaltig. Die Bäckerei lief erst mit einem Team von 20 Leuten rund. Jetzt sind wir über 40 Leute im Team, betreiben vier Filialen und beliefern mehrere Bioläden.

Unsere Mitarbeiter:innen sind uns sehr wichtig, daher bieten wir auch attraktive Arbeitszeitmodelle. So stellen wir sicher, dass wir unseren Kund:innen jeden Tag erstklassiges Brot aus bester Produktion liefern.

Zum Unternehmen "Brotsüchtig" 


Weitere interessante Artikel
  • Lächelnde Person mit Brillen serviert weiteren Personen Tablet mit Tee
    Gründer Seda und Günther Gammer er­­zählen:­­ Sir Harley's Tea 
    Weiterlesen