th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufs- und Brancheninfo: Fleischverarbeitung

Infos für Ausbilder und Lehrlinge zum Lehrberuf Fleischverarbeitung

FleischverarbeiterInnen schlachten das Schlachtvieh mit Bolzenschussapparaten oder elektrischem Strom. Dann häuten und entbluten sie die Tierkörper, entfernen die Innereien und zerlegen sie fachgerecht. In Kleinbetrieben verrichten sie diese Arbeiten händisch, während sie in größeren Industriebetrieben elektrische Geräte (Sägen) verwenden. Danach bereiten die FleischverarbeiterInnen das Fleisch verkaufs- bzw. küchenfertig vor. Außerdem stellen sie verschiedene Fleisch-, Wurst- und Selchwaren her. Sie arbeiten in Betrieben des Fleischergewerbes oder der fleischverarbeitenden Industrie im Team mit BerufskollegInnen, Hilfskräften und LagerarbeiterInnen.*)


Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Lehrvertrag vorzeitig beenden 

Lehrabschlussprüfung anmelden

Infos zur Meister- und Befähigungsprüfung 

 

*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung von www.bic.at übernommen.

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.