th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unterstützungsangebot des Arbeitsmarktservice

Wie Unternehmen Fachkräfte suchen und finden können

Qualifizierung Personal suchen & sichern | Vereinbarkeit von Beruf & Familie |   Zuwanderungspotenziale nutzen | Gesundheit & Arbeitsfähigkeit erhalten


Kernaufgabe des AMS ist die Unterstützung sowohl der Arbeitssuchenden als auch der Unternehmen beim Vermittlungsprozess. In Ihrer regionalen Bezirksstelle finden Sie die für Sie zuständige Ansprechperson im „Service für Unternehmen (SfU)“. Neben der persönlichen Beratung stellt das AMS ein umfangreiches Online-Unterstützungsangebot zur Arbeitskräftesuche im Inland und Ausland zur Verfügung. 

Österreichweite Jobbörse des AMS

Der eJob-Room ist die größte Jobbörse Österreichs und steht den Unternehmen kostenlos zur Verfügung. Sie können Ihr Unternehmen registrieren und nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern für Ihre offenen Stellen suchen.

Europaweite Personalsuche

Das AMS unterstützt Sie bei der Rekrutierung von passenden Bewerberinnen und Bewerbern aus dem EU-/EWR-Raum über EURES, dem europaweiten Job-Netzwerk. Kontaktieren Sie für mehr Informationen zu Jobmessen und anderen Vermittlungs-Kooperationen mit EU/EWR Staaten die EURES-Beraterinnen und Berater in Ihrem Bundesland.

Individuelle Beratung und Förderinstrumente

Ihr Berater oder Ihre Beraterin in der für Sie regionalen Geschäftsstelle hat alle Infos zu den Förderinstrumenten:

  • Die Personalvorauswahl ist ein Dienstleistungsangebot des AMS für Unternehmen. Das Service für Unternehmen übernimmt für Sie die Vorauswahl von Bewerberinnen und Bewerbern für eine freie Stelle.

  • EingliederungsbeihilfeDas AMS bezahlt Unternehmen einen Lohnkostenzuschuss, wenn sie bestimmte am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen einstellen. 

  • Arbeitstrainings/-erprobung: Unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht das AMS arbeitslosen Personen, durch praktische Betätigung im Betrieb ihre Fähigkeiten im Rahmen einer Arbeitserprobung bzw. eines Arbeitstrainings unter Beweis zu stellen. Es handelt sich um kein Dienstverhältnis, die arbeitslose Person erhält ihre Leistung aus der Arbeitslosenversicherung weiter. Über die Möglichkeit eines Arbeitstrainings bzw einer Arbeitserprobung entscheidet das AMS im Einzelfall. 

  • Im Rahmen der Qualifizierungsförderung für Beschäftigte fördert das AMS unter bestimmten Voraussetzungen die Weiterbildungskosten von beschäftigten Frauen, gering qualifizierten und älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, um diese stärker in betriebliche Weiterbildungsaktivitäten einzubeziehen. Es werden unter anderem auch die Kosten für die Vermittlung von Basiskompetenzen wie Deutschkurse für Personen mit höchstens Pflichtschulabschluss gefördert. 

  • Ein Impuls-Qualifizierungsverbund (IQV) ist ein Netzwerk mehrerer Betriebe, um gemeinsam maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen für ihre Beschäftigten zu planen und durchzuführen. Mit einer extern beauftragten IQV-Beratung stellt das AMS eine kostenfreie Unterstützung für den Aufbau und laufenden Betrieb von IQV zur Verfügung.

  • Durch AQUA - arbeitsplatznahe Qualifizierungen können Unternehmen mit Fachkräftemangel in Abstimmung mit dem AMS, gezielt für ihren Bedarf arbeitslose Personen zu gesuchten Fachkräften ausbilden. 

  • Mit Implacement-Stiftungen stellt das AMS ein Angebot für Unternehmen zum Personalaufbau bzw zur Rekrutierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung, die eine praxisnahe Qualifizierung erhalten. Es wird somit ein Fachkräftepotenzial durch nachfrageorientierte Ausbildung geschaffen. 

  • Das Fachzentrum „Überregionale Vermittlung“ des AMS Wien bietet in Kooperation mit regionalen AMS-Partner-Geschäftsstellen in ganz Österreich ein umfassendes Dienstleistungsangebot, um offene Stellen in den Bundesländern mit mobilitätsbereiten arbeitsuchenden Fachkräften zu besetzen.

  • Durch die Vorstellungsbeihilfe unterstützt das AMS Arbeits- bzw. Lehrstellensuchende durch einen teilweisen Ersatz der Kosten, die im Rahmen von überregionalen Vorstellungsterminen für Fahrten bzw. für Unterkunft und Verpflegung anfallen.

  • Die Entfernungsbeihilfe kommt für Arbeitslose, Arbeitsuchende und Lehrstellensuchende in Betracht, die auf keinen näher gelegenen zumutbaren Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz vermittelt werden können und bereit sind, eine entferntere Arbeits- bzw. Ausbildungsstelle anzunehmen. 

  • Die Impulsberatung für Betriebe ist ein kostenfreies Beratungsangebot des AMS, das sich an Betriebe jeder Größe richtet, die betriebliche Fragestellungen mit arbeitsmarktpolitischer Relevanz bearbeiten wollen. Dazu zählt auch die Fachkräftesicherung. Die Impulsberatung unterstützt Betriebe bei der Weiterbildung der Belegschaft, Bewältigung der Anforderungen einer älter werdenden Belegschaft, Chancengleichheit von Frauen und Männern im Betrieb, Sicherung von Arbeitsplätzen im Falle von Kapazitätsschwankungen und Gestaltung betrieblicher Vielfalt. Ab Herbst 2019 werden die Auswirkung von Digitalisierungsprozessen ebenso wie die überregionale Personalrekrutierung als neue Beratungsthemen aufgenommen. 

  • Förderung der Lehrausbildung: Als Arbeitgeber können Sie unter gewissen Voraussetzungen für die Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen einen pauschalierten Zuschuss zu den Kosten der Lehrausbildung bzw. der Lehrausbildung mit verlängerter Lehrzeit oder Teilqualifikation erhalten.

  • Der Kombilohn ist eine Beihilfe für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mit der unter anderem Personen über 45 Jahre, Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, Personen mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen, arbeitslose Personen die eine entferntere Arbeitsstelle annehmen, etc. gefördert werden.

  • Das AMS fördert die Einstellung von Ersatzkräften während der Elternteilzeitkarenz durch einen Zuschuss zu den Lohnkosten und externen Qualifizierungskosten. 
Bitte beachten Sie: 

Auf Förderungen des AMS besteht kein Rechtsanspruch. Ob eine Förderung gewährt wird, wird im Einzelfall entschieden. Nehmen Sie im Vorfeld bitte unbedingt Kontakt mit Ihrer  regionalen Geschäftsstelle auf.