th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kein Selbstbehalt für gesundheitsbewusste Wiener Unternehmer

Die WK Wien refundiert ihren Mitgliedern den Selbstbehalt bei Teilnahme am SVS-Vorsorgeprogramm "Selbständig Gesund"

Was ist „Selbständig Gesund“?

Das Vorsorgeprogramm „Selbstständig Gesund“ der SVS (Sozialversicherung der Selbständigen) sieht vor, dass SVS-Versicherte, die daran teilnehmen und die vereinbarten Gesundheitsziele bei den Parametern Blutdruck, Gewicht, Bewegung, Tabak und Alkohol erfüllen, auf Antrag (frühestens nach sechs Monaten) nur den halben Selbstbehalt – also 10 statt 20 Prozent - für alle ärztlichen und zahnärztlichen Behandlungen bezahlen. 

Für TeilnehmerInnen am SVS-Vorsorgeprogramm „Nachhaltig gesund“ beträgt der Selbstbehalt nur noch 5 statt 10 Prozent („Nachhaltig gesund“ = Wiederholtes Erreichung der vereinbarten Gesundheitsziele lt. Programm „Selbständig Gesund“).

Die WKW unterstützt Sie

Um den Wiener UnternehmerInnen zu helfen, ihre Motivation für ein gesünderes Leben zu finden und damit die Zahl der Vorsorgeuntersuchungen in Wien zu steigern, wird die Wirtschaftskammer Wien jenen aktiven Mitgliedern, die von der SVS anlässlich Ihrer Programmteilnahme den reduzierten Selbstbehalt von 10 bzw. 5 Prozent zugesprochen erhalten, auch die verbliebenen 10 bzw. 5 Prozent ersetzen.

Wie erfolgt die Rückvergütung?

Die Rückvergütung des Selbstbehalts durch die Wirtschaftskammer Wien wird einfach und unbürokratisch sein: Die Verrechnung erfolgt über die quartalsmäßige Vorschreibung automatisch und direkt über die SVS - Sozialversicherung der Selbständigen. Es entsteht für Sie kein zusätzlicher Aufwand und die Wirtschaftskammer Wien erhält auch keinerlei Gesundheitsdaten von der SVS. 

Dies bedeutet für das Jahr 2020, dass Sie den Selbstbehalt von 10 bzw. 5 Prozent für ärztliche oder zahnärztliche Leistungen (lt. SVS-Richtlinien von „Selbständig Gesund“) zwar zahlen müssen, diesen jedoch mit der Jahresabrechnung 2020, welche Sie im ersten Quartal 2021 von der SVS erhalten, als Gutschrift auf Ihrem SVS-Konto vorfinden.

Bei Fragen wenden Sie sich per Email an selbstbehalt@wkw.at


Stand: