th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Betriebliche Umweltförderung in den Bundesländern

Übersicht über die Beratungs- und Investitionsförderungen

Zusätzlich zu den Umweltförderungen des Bundes, gibt es in vielen Bundesländern ergänzende Maßnahmen, die Betriebe auf Ihrem Weg zur Steigerung der Energieeffizienz bzw. Umstellung auf erneuerbare Energie sowohl im Beratungsbereich, als auch mit Investitionskostenzuschüssen unterstützen.

Hier finden Sie eine Übersicht über die jeweiligen Förderstellen, Ansprechpersonen und Links:


Burgenland

Beratungsförderungen

Im Burgenland werden geförderte Beratungen für Betriebe zu den Schwerpunkten Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit angeboten. Es gibt Einstiegs- und Schwerpunktberatungen.

Beratungsschwerpunkte sind:

  • Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltzeichen
  • Ressourcen und Abfall
  • Klima und Energie
  • Mobilität, Luft, Diverses

Details zu Antragstellung und Fördervoraussetzungen 

Investitionsförderungen

Umweltspezifische Investitionsvorhaben werden derzeit vom Land Burgenland nicht gesondert gefördert.

Kontakt in der WKO Burgenland

ServiceCenter
Mag.(FH) Sonja Kaiser
T 05/90907-2220
E sonja.kaiser@wkbgld.at
W wko.at/bgld


Kärnten

Beratungsförderungen

Beratungsförderung der Wirtschaftskammer Kärnten

Im Rahmen der Beratungsaktion werden 100 % der Beratungskosten, max. EUR 400,- gefördert. Diese Beratung kann beispielsweise für Betriebsanlagen und den damit verbundenen Umweltaspekten etc. in Anspruch genommen werden.
nähere Informationen 

"ökofit Kärnten"-Regionalprogramm

In Kärnten gibt es auch ein Regionalprogramm, in dessen Rahmen Förderungen für Beratungen im Bereich Energie und Umwelt gewährt werden. Die Förderquote ist abhängig von Art und Dauer der Beratung.

Zu folgenden Themen können sich Betriebe beraten lassen:

  • CSR/Umweltmanagement/Umweltzeichen
  • Ressourcen/Abfall
  • Klima/Energie
  • Mobilität/Lärm/Luft

nähere Informationen

Investitionsförderungen

Bei der Anschaffung von thermischen Solaranlagen und Holzheizungsanlagen, der Errichtung von Fernwärmenetzen, dem Anschluss an Fernwärme vergibt das Land Kärnten zusätzlich zur KPC-Förderung einen Zuschuss. Für die Anschaffung von betrieblichen PV-Anlagen und Stromspeichern für Photovoltaikanlagen gibt es eine eigene Förderung.
Information des Landes als Pdf

Umweltspezifische Investitionsvorhaben sind aber unter Umständen im Rahmen der "normalen“ Investitionsförderung durch Bundes- oder Landesförderstellen (Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds KWF) förderbar.

Kontakt in der WKO Kärnten

Gründer- und Unternehmerservice
Mag. Alfred Puff
T 05 90 904-741
alfred.puff@wkk.or.at
W www.gruenderservice.at


Niederösterreich

Beratungsförderungen

Ökologische Betriebsberatung – WKNÖ

Geförderte Beratungen im Vorfeld einer Entscheidung helfen die für den eigenen Betrieb bestmögliche und wirtschaftlich vernünftigste Maßnahme zu finden und in der Folge umzusetzen. Dazu wird seitens der Wirtschaftskammer und dem Land Niederösterreich über die Ökologische Betriebsberatung eine Förderung für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft angeboten.

Kurzberatungen haben eine Dauer von maximal 8 Stunden, Schwerpunktberatungen von maximal 40 Beratungsstunden. Die Nettokosten der Kurzberatungen werden zu 100 %, die der Schwerpunktberatungen zu 61,11 % gefördert. Beratungen zu Energiethemen und Mobilität werden aktuell zu 100 % aus Mitteln des EU-Strukturfonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Wirtschaftskammer NÖ und des Landes NÖ gefördert. 

Beraten wird zu folgenden Schwerpunkten:

  • Energie
  • Betriebsanlagengenehmigung
  • CSR/Umwelt
  • Abfallwirtschaft
  • Mobilität

Weitere Informationen

Anmeldung bei Ing. Jürgen Schlögl bzw. Petra Lasselsberger BA, T 02742/851-16910 bzw. -16920

Ökomanagement Niederösterreich

Förderung von Klima- und Umweltschutz in Betrieben und öffentlichen Einrichtungen; Beratungsförderung und Umsetzungsbegleitung. Der Schwerpunkt bei Betrieben liegt auf der Einführung oder Re-Zertifizierung von Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 und/ oder EMAS, Umweltzeichen, Beratungen zum Thema Nachhaltigkeit und CSR sowie bei systemischen umwelt- und klimarelevanten Beratungen.
Informationen und Details 

Investitionsförderungen

Betriebliche Umweltförderung des Landes NÖ

  • Förderschwerpunkte: Gefördert werden Investitionen zur Vermeidung von Luft- und Wasserverunreinigungen sowie von Geruchs-, Staub-, Rauch- und Lärmbelästigungen. Weiters werden Investitionen unterstützt, die einer Abfallvermeidung im Rahmen der Betriebstätigkeit oder dem Ersatz fossiler Energieträger bei gleichzeitiger Einsparung von Energie dienen.
  • Förderart: Nichtrückzahlbare Beihilfe
  • Förderhöhe: Maximal 40% der umweltrelevanten Investitionskosten bis zu einer maximalen Höhe von EUR 100.000. Man orientiert sich bei der Gewährung der Landesförderung stark an den Vorgaben der Bundesförderung.
  • Kombination mit KPC möglich: Ja.
  • Förderstelle: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1

Details und Ansprechpartner

Kontakt in der WKO Niederösterreich

Abteilung, Umwelt, Technik und Innovation
Mag. Manuela Krendl oder Dr. Christoph Pinter LL.M.
T 02742/851-16301
E uti@wknoe.at
W wko.at/uti


Oberösterreich

Beratungsförderungen

Geförderte Umweltberatungen - WKOÖ

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich bietet über das Umweltservice eine Beratungsförderung für ihre Mitglieder an. Die Beratungen werden zu 50 % gefördert, wobei die maximale Fördersumme EUR 1.050,- beträgt. 

Beraten wird zu folgenden Schwerpunkten:

  • Lärm
  • Betriebsanlagen 
  • Abfallvermeidung und Ressourceneffizienz
  • Umweltmanagement, Integrierte Managementsysteme

Weitere Informationen sowie den Förderantrag finden Sie auf der Seite des Umweltservice.

OÖ Energiesparverband

Der OÖ Energiesparverband fördert Energieberatungen für Betriebe bis zu 75 %. 
Informationen und Details 

Klimabündnis Oberösterreich

Das Klimabündnis Oberösterreich fördert Beratungen für Betriebe zu den Themen:

  • Umweltzeichen
  • EMAS
  • Betriebe im Klimabündnis
  • FahrRad Beratung
  • SO:FAIR – Faire Beschaffung
  • Nachhaltigkeitsberichte
  • Green Events

nähere Informationen 

Investitionsförderungen

Betriebliche Umweltförderung des Landes OÖ

  • Förderschwerpunkte: Das Land Oberösterreich fördert Umweltschutzmaßnahmen und Aktionen, durch die Belastungen der Umwelt vermieden oder verringert werden, wie Energieeffizienz-Maßnahmen und Maßnahmen zum verstärkten Einsatz erneuerbarer Energieträger.
  • Förderart: Nichtrückzahlbarer Barzuschuss
  • Förderhöhe: Ist abhängig vom Förderschwerpunkt
  • Kombination mit KPC möglich: Ja
  • Förderstelle: Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Umweltschutz, 4021 Linz, Kärntnerstraße 10-12

Details und Ansprechpartner

Kontakt in der WKO Oberösterreich

Umweltservice
DI Jürgen Neuhold
T 05 90 909-3634
E sc.umweltberatung@wkooe.at 
W wko.at/ooe/umweltservice


Salzburg

Beratungsförderungen

umwelt service salzburg

Beratungsförderungen für Betriebe werden vom umwelt service salzburg angeboten.

Beratungsschwerpunkte sind:

  • Energie
  • Mobilität
  • Abfall
  • Umwelt 

Der Beratungsumfang und die Förderhöhe sind abhängig vom Beratungsthema. Alle Informationen und Details finden Sie auf der Seite des umwelt service salzburg.

Investitionsförderungen

Betriebliche Umweltförderung des Landes Salzburg

  • Förderschwerpunkte: Das Land Salzburg fördert im Rahmen des Klima- und Umweltpaktes (KLUP) den forcierten Einsatz umweltfreundlicher Technologien zum Klimaschutz im Land Salzburg. Das Förderungsprogramm KLUP versteht sich weitgehend als Ergänzung zu den Förderungsmöglichkeiten der Umweltförderung im Inland.
  • Förderart: Nicht rückzahlbarer Investitionszuschuss
  • Förderhöhe: Ist abhängig vom Förderschwerpunkt
  • Förderstelle: Die Förderabwicklung erfolgt direkt über die KPC, somit muss nur ein Förderantrag gestellt werden! Weitere Förderungsbereiche werden von der Abteilung Umweltschutz des Landes Salzburg direkt bearbeitet. 

Förderinfo des Landes 
Details zur Antragstellung

Kontakt in der WKO Salzburg

Bereich Umweltrecht
Mag. Christian Wagner MBL
T 0662/8888-464
E cwagner@wks.at
W wko.at/sbg


Steiermark

Beratungsförderungen

Geförderte Betriebsberatungen

Im Rahmen der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit werden geförderte Betriebsberatungen zu folgenden Kernbereichen angeboten:

  • Nachhaltige Unternehmensführung
  • Nachhaltige (Umwelt-)Managementsysteme
  • Produkt- und prozessintegrierter Umwelt- und Klimaschutz

Die Erstberatung wird mit 70% der Projektnettokosten oder maximal EUR 1.000,- pro Betrieb gefördert. Darauf anschließende Umsetzungsberatungen werden mit maximal 50% der Projektnettokosten gefördert.
Details zu Antragstellung und Fördervoraussetzungen 

Kontakt: 

WIRTSCHAFTSINITIATIVE NACHHALTIGKEIT 
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A14 Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit
Referat "Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit"
Bürgergasse 5a
8010 Graz

Investitionsförderungen

Umweltspezifische Investitionsvorhaben werden derzeit vom Land Steiermark nicht gesondert gefördert.

Kontakt in der WKO Steiermark

Zentrales Förderungsservice
Mag. Doris Url
T 0316/601-626
E doris.url@wkstmk.at
W www.foerderungsservice.at

Tirol

Beratungsförderungen

Geförderte Umweltberatungen der Wirtschaftskammer und des Landes Tirol

Die Wirtschaftskammer und das Land Tirol unterstützen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft unabhängig von ihrer Unternehmensgröße mit geförderten Beratungen durch externe Experten zu folgenden Umweltthemen:

  • Umweltmanagement und Nachhaltigkeit
  • Energieeffizienz und Energiemanagement 

Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren i.d.R. von 50 % für 24 Stunden. Die Antragstellung erfolgt über die Wirtschaftskammer Tirol.
Alle Details zur Beratungsförderung

Investitionsförderungen 

Energiesparmaßnahmen des Landes Tirol

  • Förderschwerpunkte: Das Land Tirol unterstützt Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, durch die Energie eingespart oder erneuerbare Energieträger genutzt werden, wie zB: Thermische Gebäudesanierung, Solaranlagen, Wärmepumpen, Wärmerückgewinnung, Stromerzeugung in Inselanlagen, Fahrzeuge mit alternativem Antrieb und Elektromobilität 
  • Förderart: Nichtrückzahlbarer Investitionskostenzuschuss
  • Förderhöhe: maximal 30 % der im Rahmen der Umweltförderung im Inland gewährten Bundesförderung
  • Kombination mit KPC möglich: Ja

Details zu Landesförderungen
Informationseite der Tiroler Landesregierung

Kontakt in der WK Tirol

Innovation und Technologie 
Ing. Richard Stöckl
T 05 90 90 5-1374 
E richard.stoeckl@wktirol.at
W wko.at/tirol/innovation


Vorarlberg

Beratungsförderungen

„Impuls 3“

Das Beratungsprogramm „Impuls 3“ ist aus verschiedenen Modulen zusammengestellt, die insbesondere im betrieblichen Bereich möglichst viele Agenden des betrieblichen Umweltschutzes abdecken, von Energie über Stoffströme, Qualitätsmanagement bis zu Mobilitätsmanagement. Impuls 3 bietet somit ein breites Förderspektrum für konkrete Beratungsleistungen.
Angebote für Betriebe 

Investitionsförderungen

Umweltspezifische Investitionsvorhaben werden derzeit vom Land Vorarlberg nicht gesondert gefördert.

Kontakt in der WK Vorarlberg

Förderservice | Gründerservice
Dr. Heike Böhler-Thurnher
T 05522/305-312
E boehler.heike@wkv.at 
W wko.at/vlbg/foerderservice | www.gruenderservice.at/vlbg


Wien

Beratungsförderungen

Geförderte Umweltberatungen über die Wirtschaftskammer Wien und OekoBusiness Wien

Im Rahmen verschiedener Module wird jedem Wiener Unternehmen eine passende Beratung für alle umwelt-und energierelevanten Themen angeboten. Das Kernangebot des ÖkoBusinessPlan Wien - einer gemeinsamen Aktion von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien - für Betriebe beinhaltet professionelle, geförderte Beratung, Hilfe bei der praktischen Umsetzung von Maßnahmen, Rechtssicherheit und eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit.

Die Beratungsschwerpunkte umfassen beispielsweise folgende Bereiche:

  • Abfallvermeidung, Abfallmanagement
  • Ressourceneffizienz
  • Einführung von Umweltmanagementsystemen
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Energieeffizienz
  • Förderungen
  • Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen, etc. 

Der Beratungsumfang und die Beratungsdauer sind jeweils vom ausgewählten Schwerpunkt abhängig.
Detailinfos

Kontakt:

Investitionsförderungen

Die aktuellen umweltrelevanten Förderungen des Landes Wien konzentrieren sich auf die Bereiche erdgasbetriebene Fahrzeuge (CNG), Erdgas-Taxis, Ökostromanlagen/Photovoltaikanlagen und solarthermische Anlagen zur Warmwasseraufbereitung.
Förderdatenbank der Stadt Wien 
Förderdokument der Wirtschaftskammer Wien

Kontakt in der WKO Wien

Referat Umwelt, Innovation und Technologietransfer
DI Regina Plas 
T 01/514 50-1601
E umwelt@wkw.at 
W wko.at/wien/umwelt

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.