th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Brancheninformation

Brancheninformation für Kleintransporteure Wien

Ausnahme Wochenend- und Feiertagsruhe für Lieferdienste/Güterbeförderung

Mit der VO BGBl II 532/2020 am 27.11.2020, werden Ausnahmen von der Wochenend- und Feiertagsruhe im Zusammenhang mit besonderen Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 zugelassen.  Die VO trat am 28.11.2020 in Kraft und tritt mit Ablauf des 31. Dezember 2020 außer Kraft. Die Bestimmungen sind jedoch weiterhin auf Sachverhalte anzuwenden, die sich vor diesem Zeitpunkt ereignet haben.

Zusätzlich zu bereits bestehenden gesetzlichen oder kollektivvertraglichen Ausnahmen dürfen Arbeitnehmer während der Wochenend- und Feiertagsruhe in folgendem Ausmaß beschäftigt werden:

  • Lieferservice im Lebensmittelhandel (einschließlich Lieferservice von Verkaufsstellen von Lebensmittelproduzenten) sowie von Drogerien und Drogeriemärkten an Samstagen bis 22 Uhr, davon mitumfasst sind
    • Entgegennahme, Bearbeitung und Weiterleitung von Bestellungen;
    • Kommissionieren von Waren;
    • Übergabe der Waren an Zusteller/innen.
  • Güterbeförderung an Samstagen bis 22 Uhr
    • Zustellung von beim Lieferservice des Lebensmittelhandels (einschließlich Lieferservice von Verkaufsstellen von Lebensmittelproduzenten) sowie von Drogerien und Drogeriemärkten bestellten Waren zu den Kund/innen.

Die Zahl der beschäftigten Arbeitnehmer/innen ist auf das unbedingt notwendige Ausmaß zu beschränken. 

Veröffentlichung der VignettenpreisVO im Bundesgesetzblatt 

Die Vignettenpreisverordnung 2020 wurde am 23. September 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Mit der Verordnung werden (wie jedes Jahr) die Vignettenpreise valorisiert (diesmal 1,5 Prozent Inflationsanpassung). So steigt z.B. der Preis der Pkw-Jahresvignette für das nächste Jahr von 91,10 auf 92,50 Euro. 


Erleichterungen der Finanzministeriums und der ÖGK


Vorbereitung auf das Ende der Übergangfrist (Brexit ab 1.1.2021!)

Da es mit Großbritannien immer wieder Probleme im Hinblick auf illegale Migration (Aufspringen von illegalen Migranten auf Lkw) gibt, weisen wir auf folgenden Punkt hin:

Leitlinien für Straßentransport Firmen zur Sicherung gegen illegale Migranten und 10 Schritte Checkliste (auf Deutsch)


Kroatische Staatsbürger

Auslaufen der Übergangsregeln für den Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt


Baustellenübersicht Niederösterreich 2020

Zusammenstellung der Baumaßnahmen auf den NÖ Landesstraßen B und L mit erhöhtem Verkehrsaufkommen. (Stand 28.5.2020, Format: PDF)


Aktuelle Länderinformationen

Aktuelle Informationen für Transporte ins Ausland, Aufstellung über Grenzschließungen und sonstige Maßnahmen, die den Straßengüterverkehr auf Grund des Coronavirus betreffen.