Person in Arbeitskleidung kehrt mit Laubbesen Heu, dahinter Antilopen, die in Stall Unterschlupf suchen und Heu fressen
© Tim Aßmann | stock.adobe.com

Berufs- und Brancheninfo: Tierpfleger:in

Infos für Ausbilder:innen und Lehrlinge zum Lehrberuf Tierpfleger:in

Lesedauer: 1 Minute

Tierpfleger:innen sind für die Betreuung von Tieren in Zoos oder Tierheimen, aber auch in Versuchslabors und Tierkliniken zuständig. Sie füttern und pflegen die Tiere und sorgen dafür, dass sie gesund bleiben. Für ihre Arbeit brauchen sie ein gutes Gespür für Tiere und eine gute Beobachtungsgabe. Sie erkennen Veränderungen und Auffälligkeiten im Verhalten der Tiere und wissen, welche Maßnahmen sie ergreifen müssen. Ein wichtiger Teil der täglichen Arbeit besteht darin, Käfige, Boxen, Terrarien oder Gehege zu reinigen, zu desinfizieren und instand zu halten. Tierpfleger:innen arbeiten mit Berufskolleg:innen zusammen und haben bei ihrer Arbeit unter anderem Kontakt zu Tierärzt:innen, Besucher:innen und Kund:innen oder LieferantInnen.*)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Übersicht

Lehrvertrag ausfüllen und anmelden

Nutzen Sie die praktische und schnelle Online-Lehrvertragsanmeldung der Wirtschaftskammern.

Lehrvertrag vorzeitig beenden

Lehrabschlussprüfung anmelden

Nutzen Sie das Online-Service der Wirtschaftskammern zur Prüfungsanmeldung.

*) Die Berufsbeschreibung wurde mit freundlicher Genehmigung vom BerufsInformationsComputer BIC übernommen.

Stand: 11.01.2023

Weitere interessante Artikel
  • Person mit oranger Kappe, in orangem T-Shirt und grüner Arbeitslatzhose hockt vor Gartenbeet vor Eimer mit Pflanzen
    Berufs- und Brancheninfo: Garten- und Grünflächengestaltung – Schwerpunkt Greenkeeping
    Weiterlesen
  • Person beim Anbringen von Tapeten an Wand, hält mit einer Hand das Tapetenpanel, stricht mit anderer Hand mit Bürste darüber
    Berufs- und Brancheninfo: Tapezierer:in und Dekorateur:in
    Weiterlesen