th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Werden auch Sie ein Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb

Im Rahmen dieser Qualitäts- und Imageaktion sollen solche Betriebe ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise um die Qualität der Lehrlingsausbildung bemühen. Die Vorteile einer solchen Auszeichnung liegen auf der Hand: Unternehmen, die sich durch hervorragende Ausbildung profilieren, haben nicht nur die Chance, die besten jungen Leute als Lehrlinge zu bekommen, sie schaffen sich auch ein Qualitätsimage, welches ihnen wichtige Vorteile auf dem Markt bringt.  

 
1. Ziel der Landesauszeichnung für Lehrbetriebe
  • Die Auszeichnung ist ein Beitrag zur Qualitätsverbesserung der Lehre.
  • Die Auszeichnungsaktion soll bei den ausgezeichneten, aber auch bei allen anderen  Ausbildungsbetrieben einen Qualitätsimpuls bringen.
  • Das Image der Lehrlingsausbildung wird somit gefestigt und verbessert.
  • Die Lehre positioniert sich als Qualitätsprodukt.
2. Nutzen der Auszeichnung für das Unternehmen
  • Vorteile bei der Lehrlingswerbung
  • Führung einer Plakette und eines Emblems
  • Spezieller PR-Effekt für das Unternehmen
3. Vorteile der Auszeichnung für Lehrlinge
  • Garantie für eine gute Ausbildung und Vorteile für die weitere Berufslaufbahn
  • Entscheidungshilfe bei der Wahl der Lehrstelle
  • Angebot zusätzlicher Weiterbildungsmöglichkeiten
4. Träger der Auszeichnung
  • Träger der Auszeichnung ist die Tiroler Landesregierung. Die Beurteilung erfolgt durch eine Jury, welche aus jeweils einem Vertreter der Landesregierung, der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer besteht.
  • Die Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Tirol ist für die Administration zuständig.
5. Verleihung und Dauer der Auszeichnung
  • Die Verleihung erfolgt einmal jährlich im Rahmen eines Festaktes.
  • Die Auszeichnung wird für die Dauer von drei Jahren verliehen und kann von der verleihenden Stelle entzogen werden.
  • Im Fall der Betriebsnachfolge ist die Auszeichnung neu zu beantragen.
 

Interessierte Lehrbetriebe können sich ab sofort – bis spätestens 28. Feber 2020 - für das Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb 2021 – 2023“ bewerben.


Ablauf für die Bewerbung:

  1. Antragsstellung:

    Der Antrag inklusive der Bewertungskriterien (ohne Nachweise) ist ausgefüllt und vom Zeichnungsberechtigten unterschrieben bis spätestens Freitag, 28. Feber 2020 einzureichen.

    Senden Sie den Antrag entweder per Post an:
    Lehrlingsstelle Tirol, Egger-Lienz-Straße 118, 6020 Innsbruck oder
    per Email an: lehrling@wktirol.at

  2. Betriebsbesuche:
    Jeder antragstellende Betrieb wird von einem Mitglied der Jury besucht. Die Betriebsbesuche werden bis spätestens 31. Juli 2020 durchgeführt.

  3. Bewertungskriterien:
    Bitte beschreiben Sie die Kriterien entsprechend den Gegebenheiten in Ihrem Betrieb. 

  4. Nachweise:
    Alle bei den Bewertungskriterien gemachten Angaben sind beim Betriebsbesuch zu belegen.

    Kopien dieser Belege sind nicht dem Antrag beizulegen, da alle geforderten Nachweise sowie die Ausbildungsplanung und –dokumentation im Original beim Betriebsbesuch eingesehen werden.

    Nachweise sind bei den Punkten 4, 5, 6, 7, 11 und 12 der Bewertungskriterien gefordert.


Das Prädikat ist für 3 Jahre gültig. Für eine neuerliche Verleihung muss im 3. Jahr angesucht werden.