th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Handels- und Investitionsabkommen EU-Asien-Ozeanien

Partnerschafts- und Kooperationsabkommen/Rahmenabkommen und Freihandelsabkommen der EU mit ASEAN (Brunei, Myanmar, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, die Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam), Afghanistan, Australien, China, Indien, Japan, Neuseeland, Mongolei und Südkorea sowie Investitionsabkommen der EU mit China und Myanmar

Afghanistan

  • Kooperationsabkommen über Partnerschaft und Entwicklung
    • Vorläufige Anwendung ab 1. Dezember 2017 

ASEAN

  • Kooperationsabkommen 
    • in Kraft seit 1980
  • Freihandelsabkommen
    • Verhandlungen seit 2007
    • seit 2009 mit einzelnen ASEAN-Staaten 
  • ASEAN-Länder im Einzelnen
    • Brunei
      • Partnerschafts- und Kooperationsabkommen
        • Verhandlungen seit 2004
    • Laos
    • Kambodscha
    • Indonesien
      • Rahmenabkommen über umfassende Partnerschaft und Zusammenarbeit
        • In Kraft seit 1. Mai 2014
      • Freihandelsabkommen
        • Verhandlungen seit 18. Juli 2016
    • Philippinen
      • Partnerschafts- und Kooperationsabkommen
        • In Kraft seit 1. März 2018
      • Freihandelsabkommen
        • Verhandlungen seit 22. Dezember 2015
    • Malaysia
      • Partnerschafts- und Kooperationsabkommen
        • Paraphierung am 6. April 2016
      • Freihandelsabkommen
        • Verhandlungen seit 5. Oktober 2010
    • Myanmar (Burma)
    • Singapur
    • Thailand
      • Partnerschafts- und Kooperationsabkommen
        • Paraphierung 7. November 2013
      • Freihandelsabkommen
        • Verhandlungen seit 6. März 2013
    • Vietnam
      • Partnerschafts- und Kooperationsabkommen
        • In Kraft seit 1. Oktober 2016
      • Freihandelsabkommen
        • Abschluss der Verhandlungen 2. Dezember 2015

Australien

  • Rahmenabkommen
    • Unterzeichnet am 7. August 2017
  • Freihandelsabkommen
    • Verhandlungen seit 18. Juni 2018

China

Indien

  • Kooperationsabkommen über Partnerschaft und Entwicklung
    • In Kraft seit  1994
  • Freihandelsabkommen
    • Verhandlungen seit 2007 

Japan

  • Freihandelsabkommen
    • Verhandlungen seit März 2013
    • Politische Einigung am 6. Juli 2017
  • Rahmenabkommen
    • Verhandlungen seit März 2013 

Mongolei

  • Rahmenabkommen über umfassende Partnerschaft und Zusammenarbeit
    • In Kraft seit 1. November 2017

Neuseeland

  • Freihandelsabkommen
    • Verhandlungen seit 21. Juni 2018
  • Partnerschaftsabkommen über Beziehungen und Zusammenarbeit (PARC)
    • Vorläufige Anwendung seit 12. Jänner 2017

Südkorea

  • Freihandelsabkommen
    • Vorläufig angewendet seit 1. Juli 2011
    • In Kraft seit 13. Dezember 2015
  • Rahmenabkommen
    • In Kraft seit 1. Juni 2014 

Hintergrundinformation

Die Beziehungen der EU zu Asien basieren unter anderem auf einem 1996 eingeführten informellen Prozess des Dialogs und der Kooperation, dem sogenannten ASEM. Zur Festlegung der ASEM-Agenda treffen sich alle zwei Jahre die Staats- und Regierungschefs. und regelmäßig finden Treffen auf Minister- und Behördenebene statt. Bei  diesen Treffen werden unter anderen Themen wie Finanzen, Handel, Kultur, Bildung, Vorbereitung auf den Katastrophenfall, Verkehr, Einwanderung, Klimawandel. Seepiraterie, Informationstechnologie, Nahrungssicherheit, Entwicklung, Beschäftigung, Energiesicherheit und globale Governance besprochen.

Um die Beziehung zu den Ländern Asiens und Ozeaniens weiter zu vertiefen, ist die EU bestrebt die bestehenden Kooperationsabkommen zu modernisieren und Partnerschafts- und Kooperationsabkommen sowie Freihandelsabkommen abzuschließen.

In ihrer Mitteilung vom 14.10.2015 "Handel für Alle" betonte die Europäische Kommission, dass neue Verhandlungen im äußerst wichtigen asiatisch-pazifischen Raum z. B. Freihandelsabkommen mit Australien, Neuseeland, den Philippinen und Indonesien geplant sind. Mittlerweile wurden sowohl mit den Philippinen als auch mit Indonesien die Verhandlungen eröffnet.


Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.