th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Versteuerung von Zulagen und Zuschlägen

Überblick über die steuerrechtlichen Bestimmungen

Wenn Dienstnehmer Überstunden leisten, an Sonn- und Feiertagen tätig sind oder Arbeiten unter erschwerten Bedingungen verrichten, wird dies in aller Regel durch Zulagen und Zuschläge abgegolten, die zusätzlich zum Grundbezug ausbezahlt werden. Die Bezahlung erfolgt aufgrund von Gesetzen, Kollektivverträgen, Betriebsvereinbarungen, innerbetrieblichen Vereinbarungen oder freiwillig.

Für Zulagen und Zuschläge sind im Steuerrecht spezielle Begünstigungen vorgesehen. Diese betreffen im Wesentlichen: 

  • Überstundenzuschläge,
  • Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge (SFN- Zuschläge),
  • Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen (SEG- Zulagen).

Diese Broschüre soll einen umfassenden Überblick über die steuerrechtlichen Bestimmungen bieten. 

Hinweis aufgrund der COVID-19-Krise:
Alle Zulagen und Zuschläge, die der Arbeitgeber trotz der COVID-Maßnahmen (Telearbeit, Dienstverhinderung oder Kurzarbeit) weiter auszahlt, bleiben im bisherigen Ausmaß steuerfrei. Ursprünglich bis Ende 2020 befristet, gilt diese Regelung nunmehr bis Ende März 2021

Inhalt 

1 Einleitung

2 Überstundenentlohnung 
2.1 Was sind Überstunden?
2.2 Überstundengrundlohn 
2.3 Überstundenzuschläge
2.3.1 Überstundenzuschläge für Werktage (untertags) 
2.3.2 Sonn-, Feiertags- und Nachtzuschläge (SFN- Zuschläge)

3 Schmutz-, Erschwernis-, und Gefahrenzulagen (SEG- Zulagen)

4 Steuerliche Behandlung der Zulagen und Zuschlägen 
4.1 Gemeinsame Voraussetzungen für die Steuerbegünstigung 
4.2 Freibeträge für SFN-Zuschläge und SEG- Zulagen
4.3 Freibetrag für „gewöhnliche“ Überstundenzuschläge
4.4 Beispiel für die abgabenrechtliche Behandlung 
4.5 Überstundenzuschläge bei Pauschal- und All- in-Vereinbarungen 
4.5.1 Voraussetzungen und Aufzeichnungspflichten 
4.5.2 „Herausschälen“ von Überstunden bei Überstundenpauschale und bei All-in-Vertrag 
4.6 Lohnnebenkosten und Sozialversicherung 
4.6.1 Sozialversicherungspflicht 
4.6.2 Lohnnebenkosten

5 Abgabenrechtliche Behandlung im Überblick

Stand: